Wodurch entsteht unreine Haut? 5 mögliche Gründe

Unreine Haut ist ein kosmetisches Problem, mit dem nicht nur Teenager während der Pubertät zu kämpfen haben. Auch Erwachsene sind nicht selten von unschönen Pickeln, Unreinheiten und Mitessern betroffen. Der Kosmetikmarkt ist überlaufen von Produkten, die ein unreines Hautbild verbessern sollen. Doch das bekämpft nur die Symptome, nicht aber die Ursache. Der folgende Artikel gibt Aufschluss über die Auslöser unreiner Haut. Denn nur, wer die Ursachen kennt, kann das Problem dauerhaft in den Griff bekommen.

1. Erhöhte Talgproduktion

Eine gängige Ursache für ein unreines Hautbild ist eine übermäßige Talgproduktion. Die Haut verfügt über Talgdrüsen, die ein Sekret produzieren, das die Haut schützen und pflegen soll. Manche Menschen haben jedoch das Problem, dass ihre Haut zu viel Talg produziert. Die Haut kann diesen dann nicht mehr absorbieren, er beeinträchtigt die Hautatmung und verstopft die Poren. Eine zu hohe Talgproduktion kann in einem Ungleichgewicht des Hormonhaushalts begründet liegen. Deswegen haben vor allem Teenager und Schwangere dieses Problem. Aber auch genetische Faktoren, Stress und medikamentöse Veränderungen (zum Beispiel Einnahme oder Absetzen der Anti-Baby-Pille) sind mögliche Ursachen für eine erhöhte Talgproduktion.

2. Verhornungsstörungen

Normalerweise befindet sich die Haut in einem ständigen Erneuerungsprozess. Sie bildet neue Hautzellen und transportiert abgestorbene Zellen ab. Die Haut von Menschen mit einer Verhornungsstörung kann das allerdings nich gewährleisten. Die alten Hautschuppen bleiben in den Poren zurück und verhornen, sodass sich kleine Pfropfen an den Haarwurzeln der Haut bilden. Sie verhindern, dass der produzierte Talg abfließen kann und beeinträchtigen die Hautatmung stark. Die Folge sind kleine Entzündungen in den Poren, die wiederum zur Bildung von Pickeln und Mitessern führen.

3. Die falsche Pflege

Der Kosmetikmarkt ist übersättigt von allerhand Produkten für die unterschiedlichsten Hautanforderungen. Da fällt es nicht leicht, das richtige Produkt für die Bedürfnisse der eigenen Haut zu wählen. Pickel und Unreinheiten entstehen zum Beispiel durch eine übermäßige Pflege. Wird die Haut ständig gewaschen, mit Cremes, Lotionen und Make-Up behandelt, tut das ihrem natürlichen Schutzmantel nicht gut. Die Folge ist, dass sie angreifbarer wird und Pickelverursachende Bakterien nicht mehr abwehren kann.

Auch eine Behandlung mit zu reichhaltigen Produkten und jenen mit schädlichen Inhaltsstoffen führen zu typischen Problemen einer unreinen Haut. Besser sind eine sanfte Reinigung mit pH-neutralem Waschgel, eine sparsame Pflege des Hauttyps entsprechend und der Verzicht auf Kosmetikartikel mit schlechten Inhaltsstoffen. Darüber hinaus sollten Betroffene dicke Make-Up-Schichten vermeiden und sich am Abend unbedingt abschminken.


Werbung – Produktempfehlungen

4. Eine schlechte Ernährung

Nicht nur äußere Umstände wie eine ungünstige Hautpflege und das Tragen von zu viel Make-Up sind typische Auslöser für Pickel und Hautunreinheiten. Die Ursache kann auch in der Ernährung liegen, die zu einem sehr großen Teil über unser Wohlbefinden bestimmt.

Besonders Zucker und ungesunde Fette tragen zu einem schlechten Hautbild bei. Übermäßiger Zuckerverzehr steigert den Blutzuckerspiegel und damit die Konzentration von Insulin im Blutkreislauf. Der Körper Gerät in eine Stresssituation, in der er dafür sorgen muss, dass das Insulin gebunden wird. Das begünstigt Entzündungen in der Haut, die sie insgesamt unebenmäßig und gerötet erscheinen lassen. Besser ist es, auf eine zuckerarme Ernährung zu setzen, die überdies viele ungesättigte Fettsäuren enthält. Ungesättigte Fette regulieren den Hormonspiegel, der zum Teil auch für die Produktion von Talg verantwortlich ist.

5. Die Hände

Unsere Hände sind wichtige Körperteile, die wir jeden Tag benutzen. Sie kommen mit allen möglichen Oberflächen in Kontakt und auf ihnen tummeln sich eine Menge Bakterien. Da wir uns nicht jede Stunde die Hände waschen, ist es unvermeidbar, dass diese Bakterien auch an andere Körperstellen gelangen. Besonders dann, wenn wir uns in das Gesicht fassen, bekommt es unsere Gesichtshaut mit einer Menge von Verschmutzungen und auch Erregern zu tun. Diese finden auf der Haut die perfekten Bedingungen für ein Wachstum vor und Unreinheiten lassen nicht lange auf sich warten. Besser ist es, auf eine regelmäßige Handhygiene zu achten und es vermeiden, sich ständig an das Gesicht zu fassen.

Letzte Aktualisierung am 14.12.2018 um 16:39 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

News Reporter
- Werbung -