Was kann man tun, wenn man mit Makeup eingeschlafen ist?

Wahrscheinlich ist es euch auch schon einmal passiert: Ihr wart abends zu müde oder zu kaputt, um euch abzuschminken oder seid sogar vor dem TV auf dem Sofa mit Makeup eingeschlafen. Dies kann jedoch unschöne Folgen für eure Haut haben.

Besonders nach einem langen Arbeitstag oder einer langen Nacht möchte man am Abend nicht noch stundenlang im heimischen Badezimmer verbringen. Doch einmal mit Makeup einschlafen ist doch nicht weiter schlimm, oder? Doch, denn mit Makeup schlafen kann erhebliche Folgen für euch haben.

Schlimme Folgen: Mit Makeup einschlafen

Gerade wenn ihr euer tägliches Makeup aufgetragen habt, solltet ihr auch nicht vergessen, dieses am Abend wieder abzutragen. Es ist sehr wichtig, dass ihr die gesamte Schminke am Abend wieder abtragt und eure Haut pflegt. Und zwar bevor ihr schlafen geht.

Ihr dürft nicht vergessen, dass eure Haut unrein wird, eure Poren sich erheblich vergrößern und mehr und mehr Pickel entstehen. Dies passiert euch besonders, wenn ihr flüssige oder cremige Makeups verwendet. Auch Puder oder Rouge können schlecht für eure Haut sein. Diese verstopfen schließlich eure Poren, sodass eure Haut gar nicht richtig atmen kann. Die Folgen von verstopften Poren sind fettige Haut, vergrößerte Poren und im schlimmsten Fall auch Pickel. Besonders in der Nacht ist es daher wichtig, dass ihr eurer Haut die Gelegenheit gebt, sich zu erholen und zu regenerieren. Daher ist das Abschminken am Abend besonders wichtig.

Kaputte Wimpern und entzündete Augen

Doch nicht nur eure Haut leidet, wenn ihr euch in der Nacht nicht abschminkt. Besonders bei Mascara solltet ihr vorsichtig sein. Reinigt eure Augen sanft am Abend und befreit die Wimpern gründlich vom Mascara. Solltet ihr öfter mal am Abend mit Mascara und Makeup einschlagen kann es passieren, dass nach einer gewissen Zeit eure Wimpern abbrechen oder sich auch eure Augen entzünden. Schließlich können die Partikel eurer Schminke im Schlaf in eure Augen gelangen.

Spröde und rissige Lippen

Selbst Lippenstift kann bei euch zu erheblichen Problemen führen. Natürlich gibt es Lippenstifte, die 24 Stunden lang halten. Ihr solltet trotzdem nicht vergessen, euch auch die Lippen am Abend abzuschminken. Matte und langanhaltende Lippenstifte trocknen diese schnell aus und lassen sie zugleich rissig und porös werden. In schlimmen Fällen kann es sogar passieren, dass sich eure Lippen im Schlaf entzünden.

Daher ist es für euch sehr wichtig, dass ihr euch am Abend das gesamte Makeup entfernt und darauf achtet, dass ihr eure Haut pflegt. Eure Haut wird euch damit belohnen. Schließlich kann sie im Schlaf regenerieren, wird gesünder und sieht am nächsten Morgen viel frischer aus. Doch was passiert, wenn ihr wirklich mal mit Makeup eingeschlafen seid? Es kann jedem einmal passieren, dass er mit Makeup einschläft. Dann müsst ihr am nächsten Morgen jedoch Schadensbegrenzung begehen.

Damit das möglich ist haben wir für euch fünf Tipps und Hilfen zusammengestellt, damit ihr eure Haut vor verstopften Poren, Pickeln und trockenen Hautstellen retten könnt.

Tipp Nummer 1

Das wichtigste am nächsten Morgen ist, das ihr euch darauf konzentriert, dass eure Haut wieder atmen kann. Daher empfiehlt sich ein 3-stufiger-Reinigungsprozess. Verwendet als erstes ein Mizellenwasser. Danach könnt ihr einen Ölreiniger eurer Wahl verwenden, um alle weiteren Verunreinigungen zu beseitigen. Verwendet anschließend ein gutes Waschgel oder eine Reinigungsmilch, die einen niedrigen pH-Wert hat und wasche deine Haut gründlich ab.

Tipp Nummer 2

Nachdem ihr eure Haut komplett gereinigt habt, empfiehlt es sich das Gesicht zu dampfen. Durch diesen Vorgang könnt ihr eure Haut nochmals von allen Giftstoffen befreien. Dazu müsst ihr lediglich ein wenig Wasser aufkochen und in eine Schüssel geben. Haltet euer Gesicht über das heiße Wasser und legt ein Handtuch darüber. Dadurch kann kein Dampf entweichen. Dampft für etwa 10 Minuten, damit eure Poren frei werden. Anschließend könnt ihr mit eurem Pflegeprogramm weiter machen.

 Tipp Nummer 3

Als dritten Tipp solltet ihr darauf achten, dass ihr einen ausgleichenden Hauttoner verwendet. Dieser Schritt ist sehr wichtig, damit ihr das Gleichgewicht eurer Haut wieder in Einklang bringen könnt. Eure Haut neigt dazu sehr trocken zu werden, wenn ihr in der Nacht Makeup tragt. Daher kann es von Vorteil sein, wenn ihr eine feuchtigkeitsspendende Creme oder Lotion verwendet. Sollte eure Haut jedoch zu Pickeln neigen könnt ihr Cremes mit Aloe Vera verwenden. Schneckenschleim eignet sich auf perfekt, um der Haut wieder Feuchtigkeit zu geben.

Tipp Nummer 4

Außerdem kann eine gute Gesichtsmaske als ideale Pflege genutzt werden. Die meisten Masken besitzen das Potential, Akne Ausbrüche zu stoppen und gleichzeitig die Trockenheit der Gesichtshaut zu verhindern. Schaut allerdings, dass ihr eine Gesichtsmaske findet, die auf die Bedürfnisse eurer Haut zugeschnitten ist. Tragt die Maske auf und lasst sie einwirken. Eure Haut braucht die Pflege nach einer Nacht mit Makeup.

Tipp Nummer 5

Im letzten Tipp solltet ihr euer Kissenbezug wechseln. Ihr fragt euch nun wahrscheinlich warum? Über Nacht hat sich das Makeup von eurem Gesicht auf den Kissenbezug gesetzt. Es reicht daher nicht aus, nur euer Gesicht zu reinigen und zu pflegen. Damit ihr nicht wieder im restlichen Makeup von der Nacht liegt, solltet ihr auch euren Kissenbezug wechseln.


Euer Beitrag sorgt dafür, dass es weiterhin eine unabhängige, deutschsprachige Seite über Korea & KPOP geben kann. DANKE!