Untersetzer für Näpfe, Töpfe und Gläser

Egal ob Besuch da ist oder im Alltag. Untersetzer werden fast immer gebraucht. Sie dienen dazu, dass Töpfe, Näpfe, Gläser und mehr den Tisch nicht beschädigen. Sie bestehen aus verschiedenen Stoffen, welche für bestimmte Küchengeräte mehr oder weniger gedacht sind.

Wann werden Untersetzer verwendet?

Untersetzer heißen auch Glasuntersetzer oder Topfuntersetzer. Es verrät bereits der Name, dass sie bei Arbeiten mit Gläsern und Töpfen genutzt werden. Bei Gläsern dienen sie mehr der Deko.

Außerdem sollen sie verhindern, dass das Getränk eventuell den Tisch oder eine Decke beschmutzt. Auch wird bei Glastischen vermieden, dass die Oberfläche Kratzer bekommt. Bei einem Topfuntersetzer soll auch die Oberfläche vom Tisch einen Schutz haben.

Allerdings besteht hier nicht nur die Gefahr von Kratzern. Es können auch Brandschäden kommen, wenn kein Untersetzer da ist. Schließlich kommen einige Töpfe vom Ofen und manche Backformen oder anderes aus dem Backofen.

Untersetzer zum Koreanisch kochen kaufen

Woraus ein Untersetzer besteht

Untersetzer gibt es aus verschiedenen Stoffen. Eine Möglichkeit ist Porzellan. Es verträgt viel Hitze und sieht gut aus. Damit sind Porzellanuntersetzer gut geeignet, wenn warme Speisen zu Festanlässen angeboten werden. Außerdem ist der Stoff in der Spülmaschine oder mit der Hand leicht zu reinigen. Fällt das Stück jedoch einmal nach unten, kann es kaputt sein. Auch kaputt sein kann Glas. Es ist dazu nicht so hitzebeständig wie Porzellan.

Für Gläser ist es jedoch geeignet. Ebenso bringt es eine gute Optik und ist schnell sauber zu machen. Ein weiterer Stoff ist Kork. Kork ist ein langlebiger Naturstoff. Kaltes und Warmes kann auf solche Untersetzer. Sauber bekommt man ihn mit der Hand.

Für Spülmaschinen ist er nicht geeignet. Ähnlich ist es mit Holz. Ebenso gibt es Varianten aus Silikon. Sie sind gut für warme Näpfe, sind stoßverringern und können leicht per Hand oder bei manchen Modellen im Spüler sauber gemacht werden.

Dazu gibt es sie in verschiedenen Größen. Sie sind leicht und zerbrechen nicht. Ebenso existieren Untersetzer aus Textil. Sie sind aus Polyester, Baumwolle oder Filz. Fallen sie runter, gehen sie nicht kaputt. Dazu machen sie nichts kaputt, wenn sie einmal auf den Tisch fallen. Gereinigt werden sie nach Gebrauch in der Waschmaschine. Beim Gebrauch selber können Gläser und Töpfe drauf gestellt werden. Außerdem gibt es sie in verschiedenen Farben und sie können damit etwa andere Tischdeko ergänzen.

Nicht nur zweckgebunden, sondern auch eine gute Deko

Untersetzer werden besonders genutzt, um einen Tisch zu schützen. Allerdings sind sie auch eine gute Deko. Damit alles gut ankommt, sollten sie mit der restlichen Tischdeko abgestimmt werden. So könne sie etwa den gleichen Farbton haben. Ist die restliche Deko wiederum hell, kann mit den Untersetzern ein farbiger Akzent gesetzt werden. Damit man ihn auch sieht, müssen Glas- und Topfuntersetzer ein wenig größer sein wie das Gefäß.

Allerdings darf auch nicht so viel überstehen, dass anderes zu wenig Platz hat. Darm sollte man sämtliche Untersetzer in verschiedenen Größen haben. Übrigens müssen Untersetzer nicht immer gekauft werden. Mit etwas Talent können sie aus Holz selber gebaut oder aus Stoff selber gestrickt/gehäkelt werden. Besonders selber gemachte Topf- und Glasuntersetzer sind zudem ein gutes Geschenk.


Euer Beitrag sorgt dafür, dass es weiterhin eine unabhängige, deutschsprachige Seite über Korea & KPOP geben kann. DANKE!


Letzte Aktualisierung am 7.05.2021 um 10:02 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API