Teekanne/Teeservice

Am Nachmittag nehmen manchen Menschen einen kleinen Snack zu sich. Dazu gibt es oft einen Kaffee –  aber nicht bei allem. Es gibt auch Menschen, welchen lieber einen Tee trinken. Der Tee auch morgens, abends oder immer zwischendurch getrunken werden. Gerade wer eine größere Menge an Tee benötigt, brüht ihn meist in einer Teekanne auf. Damit ist eine Teekanne ein wichtiges Haushaltsutensil. Um lange daran Freude zu haben, muss man jedoch beim Erwerben auf einige Dinge achten.

Wie wirkt sich eine Kanne auf das Getränk aus?

Teeprofis wissen es: Für verschiedene Teearten gibt es unterschiedliche Kannen. Denn in jeder Kanne sind einige Aromen festgesetzt. Diese wirken sich auf den Geschmack vom Tee aus. Damit kann er besser oder schlechter schmecken. Soll er besser sein, muss die Teesorte passen.

Außerdem wird geraten, die Teekanne vorher etwas zu erwärmen. Denn auch das soll den Geschmack verbessern. Zudem verbreitet sich das Aroma mehr, wenn die Kanne rund ist.

Ebenso darf eine Teekanne nicht mit Spülmittel, sondern nur mit Wasser gereinigt werden. Ansonsten könnte der Tee bald nach Spülmittel schmecken. Keine Auswirkung auf den Geschmack hat hingegen die Größe. Lediglich die Menge vom Tee muss bei kleineren Kannen weniger und bei großen Teekannen mehr sein.

Koreanische Teekannen kaufen

Aus welchen Materialien besteht die Kanne?

Aus verschiedenen Stoffen kann eine solche Kanne bestehen. Alle Stoffe haben Vorteile und Nachteile. So gelten Teekannen aus Porzellan gut für blumige Tees. Zudem sind sie beim Kaffeetisch eine gute Deko. Aber in ihnen verfliegt schnell das Aroma. Eine Teekanne aus Keramik sollte innen wiederum nicht glasiert sein. Dann kann Tee in ihr gut seinen Geschmack verbreiten. Außerdem nehmen Keramikkannen schnell den Teegeschmack an. Ebenso färben sie sich.

Am besten werden sie somit nur für eine Sorte benutzt. Ebenso haben Edelstahlkannen Vorteile. Sie können Tee lange warmhalten. Ob die Tatsache, dass die Kannen auch den Geschmack annehmen positiv oder negativ ist, ist eine Betrachtungssicht. Zum einen verstärken sie damit das Aroma, was gut ist. Aber sie können auch nur für eine Teeart genutzt werden, wenn sie den Geschmack von anderen Sorten nicht schlecht beeinflussen sollen.

Dann gibt es noch eine Teekanne aus Gusseisen. Sie speichert gut Wärme. Dazu macht sie optisch manches her. Je nachdem, wie sie innerlich gemacht ist, rostet sie nicht und nimmt keine Aromen an. Damit kann sie für verschiedenen Tee benutzt werden. Ähnlich ist es mit einer Glasteekanne. Sie hat zudem den Vorteil, dass sie leicht zu säubern ist und ebenso gut Wärme speichert. Hinzu sieht auch diese Teekanne gut aus und man kann den Tee darin sehen.

Was kann eine Teekanne noch haben?

Eine Teekanne besteht meist aus einer Kanne und einem Deckel. Manche haben noch einen Filter dabei.

In diesen kann loser Tee kommen und er wird in die Teekanne gehangen. Teefilter haben den Vorteil, dass lose Blätter und Blüten nicht in der Kanne herumschwimmen und leichter rausgenommen werden können. Aber ihr Nachteil ist, dass sie ihren Geschmack nicht so gut entfalten, wie wenn sie nicht im Filter gefangen wären. Ob ein Teefilter angemessen ist, muss ein Teetrinker darum selbst wissen.

Zudem gibt es Kannen mit einem beheizbaren Untersetzer. Er wird unter eine Teekanne geschoben und hält alles warm. Auf die Art zieht der Tee weiter nach und der Geschmack nimmt zu. Zum Warmhalten kann außerdem eine Teehaube auf die Kanne kommen. Ebenso gibt es Teekannen häufig als Sets mit Gläsern. Sie sind gut für den eigenen Gebrauch oder als Geschenk.


Euer Beitrag sorgt dafür, dass es weiterhin eine unabhängige, deutschsprachige Seite über Korea & KPOP geben kann. DANKE!


Letzte Aktualisierung am 7.05.2021 um 13:12 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API