Trump will Nordkoreas Wünsche erfüllen

Für Trump ist seit dem G20-Gipfel eine Sache ganz besonders klar: Hält Kim die von Washington auferlegten Punkte in der gemeinsamen Abrüstungsvereinbarung und rüstet er sein Land atomar ab, so wird ihm der amerikanische Präsident seine Wünsche erfüllen. Das südkoreanische Präsidialamt unter Moon ließ zudem verlautbaren, dass er dem nordkoreanischen Führer ausdrücklich vermitteln möchte, eine freundschaftliche Meinung von ihm zu haben und ihn zu mögen. Er bat Moon als Vermittler, diese Botschaft zu überbringen.

Aktuell ist noch im weitesten Sinne unklar, wie die gesamte Sachlage weitergeht. Zwar hat Kim bereits mehrfach bekundet, abrüsten zu wollen und auch seine Annäherungsverusche mit Südkorea sind derzeit in vollem Gange. Einen genauen Zeitplan zur Abrüstung gibt es allerdings nicht. Auch ist unklar, wie die genauen Gegenleistungen seitens Trump aussehen werden.

Grundsätzlich wolle man sich aber zu einem weiteren Gespräch miteinander einfinden. Kim und Trump planen aktuell, sich kommenden Januar oder Februar zu treffen. Ein Ort ist noch nicht festgelegt, drei potentielle Austragungsorte stehen jedoch laut Berichten zur Auswahl.

News Reporter
Hi, ich bin der Admin & Inhaber von ansoko. ^-^v Zuständig für das Coding, Grafiken, Seitenaufbau und Recherche sorge ich dafür, dass hier alles funktioniert und ihr regelmäßig tolle Beiträge zu lesen bekommt!
- Werbung -