Staatsanwaltschaft beantragt zweijährige Haftstrafe für Jung Ilhoon
picture credit: SHAQ Photo

Im vergangenen Mai hat die Staatsanwaltschaft eine vierjährige Gefängnisstrafe im Fall des ehemaligen BTOB Members Jung Ilhoon gefordert. Erhalten hat er dann eine zweijährige Gefängnisstrafe sowie eine Geldstrafe in Höhe von rund 119.000 US-Dollar. Noch im Juni hat er Einspruch gegen das Urteil erhoben. Heute hat eine neue Verhandlung stattgefunden.

Die Staatsanwaltschaft fordert nun eine zweijährige Haftstrafe und eine Strafzahlung von umgerechnet rund 116.500 US-Dollar.

Mit tränenbefüllten Augen las Ilhoon ein Statement vor, das er im Vorfeld vorbereitet hat:

Ich möchte diese Gelegenheit nutzen, um Ihnen zu sagen, dass ich tief über mein Fehlverhalten nachdenke. Ich bereue ernsthaft meine dummen Handlungen und schäme mich für mich. Die Zeit, die ich in der Haftanstalt verbrachte, war eine Zeit tiefer Reflexion über die großen und kleinen Missetaten, die ich in meinem Leben begangen habe. Da die Treffen aufgrund der COVID-19-Situation eingeschränkt sind, habe ich Briefe mit meiner Familie ausgetauscht und ihre Liebe, die keine Grenzen kennt, tief empfunden. Ich vermisse wirklich den gewöhnlichen Alltag, den ich früher genossen habe. Ich habe vollkommen verstanden, wie Drogen mein Leben ruinieren können und welchen schrecklichen Schaden sie für die Gesellschaft haben. Ich verspreche meinen Bekannten und dem ehrenwerten Richter fest, dass ich von nun an die Herzen meiner geliebten Familie und derer, die mir vertrauen, nie verraten und ein richtiges und ehrliches Leben führen werde. Ich lag wirklich falsch. Ich entschuldige mich.

Und auch sein Anwalt meldete sich zu Wort:

Es ist das erste Vergehen aller Angeklagten, und sie haben während ihrer fünf Monate in der Haftanstalt mehrere Reueerklärungen abgegeben, während sie ernsthaft über sich selbst nachgedacht haben. Es gibt endlose Petitionen von ihrer Familie, Freunden und Kollegen. Im Fall von Jung Ilhoon gibt es über zwei Kartons mit Petitionen seiner ausländischen Fans. Es gibt einen Grund für ihn, in die Gesellschaft zurückzukehren, und er hat die klaren Fähigkeiten und Bindungen, die es ihm ermöglichen, aufzusteigen. Sie sind junge Menschen in einem Alter, in dem sie ihre Träume pflegen sollten, daher wird angenommen, dass sie eine wichtige Rolle in der Gesellschaft spielen werden.

Seit das Berufungsverfahren begonnen hat, soll Ilhoon insgesamt schon 87 Erklärungen abgegeben haben, in denen er seine Reue ausdrückt.

Im Moment befindet er sich im Zuge seines Wehrdienstes im öffentlichen Dienst.


Gefällt euch ansoko? Dann unterstützt mich gerne mit einer Spende! Euer Beitrag sorgt dafür, dass es weiterhin eine unabhängige, deutschsprachige Seite über Korea & KPOP geben kann. DANKE!