So I Married An Anti-Fan muss vielleicht gestrichen werden

Mehr als 15 Monate ist es her, dass die ersten Produktionen für die koreanische Version der Webtoon-Serie So I Married An Anti-Fan gestartet haben. Es sind berühmte Personen dafür vor der Kamera gestanden, allem voran Sooyoung von SNSD, Choi Taejoon und Chansung von 2PM. In einer chinesischen Version spielt zum Beispiel EXO’s Chanyeol die männliche Hauptrolle.

Da die gesamten Post-Produktionen soweit abgeschlossen wären, fehlt es nun nur mehr an einem geeigneten Sendeplatz. Obwohl in mehr als 160 Ländern weltweit die Rechte bereits vorliegen, dass die Serie jederzeit ausgestrahlt werden könnte, wird in Korea partout kein Sender dafür gefunden. Zwischendurch gab es mal Gerüchte, dass sich SBS die Rechte gesichert hatte, aber das erwies sich mittlerweile als falsch.

Es liegt nahe, dass kein Sender die Rechte an der Serie möchte, da sowohl Chansung als auch Taejoon aktuell ihren Wehrdienst ableisten. Dementsprechend wäre keine der beiden männlichen Hauptrollen greifbar für die anfallenden Promotions.

Eine Möglichkeit bliebe noch; ein Streaming-Dienst, wie Netflix. Wenn die Serie bei keinem Anbieter untergebracht werden kann, muss sie am Ende komplett gestrichen werden und dann wäre alle Arbeit umsonst gewesen. Lasst uns die Daumen drücken, dass es nicht so weit kommt!

News Reporter
- Werbung -
error: Dies ist ein Kopierschutz.