Skifahren und Wandern im Deogyusan Nationalpark

Der Deogyusan Nationalpark ist das einzige Areal in ganz Südkorea, in dem sich ein Skigebiet befindet.

Wer also auch etwas über den Schnee brettern will in seinem Urlaub, kommt nicht umhin, dieses atemberaubende Gebiet in Jeollabuk-do zu besuchen. Als nächstgelegene Stadt eignet sich Muju bestens, um dort eine Unterkunft zu buchen und so etwas Geld zu sparen.

Im Volksmund wird der Nationalpark auch gerne Togyusan genannt, da dies der große Berg ist, der sich in diesem Gebiet befindet. Er ragt 1.614 Meter über den Meeresspiegel hinaus.

Geöffnet hat der Park das ganze Jahr über. Es gibt ein Informationszentrum, in dem man sich verschiedene Wanderrouten ansehen kann und verschiedene Unterkünfte, falls es zu stürmen oder regnen anfängt. Oder auch einfach so zum einkehren.

Togyusan

Diese Gebäude stehen der Öffentlichkeit zur Verfügung

Es gibt mehrere Tempel und Aussichtsplattformen, die im Gebiet des Nationalparks liegen und jederzeit frei begehbar und zugänglich sind. Einige davon sind aber nur limitiert zugänglich. Das bedeutet, dass sie entweder gewisse Öffnungszeiten haben, oder dass einzelne Bereiche nicht für die Öffentlichkeit bereitstehen.

Einzig der Berg Togyusan selbst ist nicht immer für Besucher geöffnet. Näheres dazu erfährt man immer im Informationszentrum oder auf der Website. Die englischsprachige Website findet ihr hier. Der Zugang zum Berg ist zum Beispiel geschlossen, wenn eine Lawinengefahr besteht oder das Wetter zu schlecht zur Begehung ist.

Shuttle Busse und Parkplätze für Besucher

Es gibt Shuttle Busse und verschiedene Parkplätze, die beim Nationalpark bereitstehen.

Radrouten

Man darf grundsätzlich mit dem Fahrrad kommen und im Nationalpark umherfahren. Nachts ist es allerdings verboten, da es zu gefährlich werden könnte. Es sind kaum künstliche Lichtanlagen angebracht. Das Verbot tritt zum Sonnenuntergang in Kraft und hält bis zwei Stunden vor dem Sonnenaufgang an.

News Reporter
- Werbung -
error: Dies ist ein Kopierschutz.