SHINee’s Jonghyun hat Selbstmord begangen

picture credit: Im' Sorry

Ein sehr tragisches Ereignis hat am 18. Dezember 2017 stattgefunden. SHINee’s Sänger Jonghyun hat Selbstmord begangen. Seine Schwester wandte sich um 16:42 Uhr nach südkoreanischer Zeitrechnung an die Polizei. Dort gab sie bekannt, dass ihr Bruder eine Selbstmordnachricht an sie gesendet hatte. Obwohl er so schnell wie möglich zum Konkuk University Hospital gebracht wurde, konnte man dort nur seinen Tod feststellen.

Es war sehr schwer für mich bis zu diesem Zeitpunkt. Bitte lass mich gehen, sag mir, dass ich hart gearbeitet habe, verabschiede dich ein letztes Mal von mir.Seine Abschiedsnachricht an seine Schwester

SM Entertainment, das Label, bei dem er bis zu seinem Todeszeitpunkt beschäftigt gewesen ist, hat sich hierzu bereits zu Wort geäußert:

Hier schreibt SM Entertainment.

Es fällt uns sehr schwer, eine so schwierige Nachricht an euch alle zu überbringen.

Am 18. Dezember hat uns SHINee’s Jonghyun plötzlich verlassen.

Man hat ihn in seinem Zuhause in Chungdamdong, Seoul bewusstlos vorgefunden. Er wurde sofort in ein Krankenhaus gebracht. Dort stellte man aber fest, dass er bereits verstorben ist.

Unsere Trauer über diese Nachricht ist kein Vergleich zu dem Schmerz der Familie, die sich von ihrem Sohn  und Bruder verabschieden muss. Dennoch haben wir eine lange, gemeinsame Zeit hinter uns und die Member von SHINee sowie alle Angestellten von SM Entertainment trauern um seinen Tod und sind geschockt.

Jonghyun liebte Musik mehr als sonst jemand. Er war ein Künstler, der alles dafür gab, die beste Performance überhaupt zu liefern. Es bricht uns das Herz, diese Neuigkeiten an alle Fans von Jonghyun weitergeben zu müssen.

Wir bitten euch, das Verbreiten von unwahren Gerüchten zu unterlassen, sodass die Familie in Ruhe trauern kann und dem Toten Respekt erwiesen wird.

Nach den Wünschen der Familie wird die Beerdigung unter Ausschluss der Öffentlichkeit im Kreis der Familie und seinen Kollegen stattfinden.

Noch einmal möchten wir unser tiefstes Mitgefühl aussprechen und Jonghyun auf seinem letzten Weg alles nur erdenklich Gute wünschen.

Quelle: m.entertainment.naver

Mittlerweile werden verschiedene Theorien darüber aufgestellt, ob womöglich sein letzter Post auf Instagram ein Hilferuf seinerseits gewesen ist.

Letzten Endes weiß niemand von uns, warum er wirklich Selbstmord begangen hat. Wir möchten an dieser Stelle darum bitten, nicht irgendwelche Schimpftiraden über das Label loszulassen, da niemand außer Jonghyun selbst weiß, warum er diesen Weg aus seinem Leben gewählt hat. Danke für euer Mitwirken.

Vergesst nicht: Wenn ihr Hilfe braucht, es euch schlecht geht oder das Leben einfach ausweglos erscheint… Es gibt immer einen Rat. Bitte nutzt folgende Telefonnummern, um seelische Unterstützung im Falle von seelischen Krisen zu haben:

Österreich: 310 87 79 und 310 87 80
Deutschland: 0800 111 0 111, 0800 – 111 0 222 und 0800 – 111 0 333

Weitere Notrufnummern in Österreich und Deutschland

News Reporter
- Werbung -