Sexuelle Belästigung in Seung Ris Club?

Es sind beunruhigende Gerüchte, die im Moment durchs Netz gehen. Während die Polizei bereits früher einmal hatte zugeben müssen, dass es im Burning Sun, dem Club, der unter anderem Seung Ri gehört (er ist Co-Inhaber mit anderen Geschäftsleuten), zu Übergriffen kommt, sorgt ein neues Ereignis für Furore.

Ein weiblicher Gast im Club soll zuerst unter Drogen gesetzt und dann mit großem Widerwillen in den VIP Raum geschleppt worden sein. Auf einer Videosequenz ist deutlich zu sehen, wie sie sich dagegen wehrt.

Aber das ist noch nicht alles. Diese Videoaufnahmen sollen gelöscht worden sein. Ein Angestellter des Clubs hat diese kurz davor noch vom Bildschirm abgefilmt und seither kursiert die Aufnahme im Netz.

Nachdem die Betroffene die sexuelle Belästigung der Polizei gemeldet hat, soll diese nichts dagegen unternommen haben. Die Anschuldigungen gehen aktuell so weit, dass das Burning Sun eine Menge Geld dafür bezahlt haben soll, dass dieses Ereignis unter Verschluss bleibt und nicht näher verfolgt wird.

Insider wollen noch mehr Details haben; Derartige Vorfälle sollen mindestens zweimal am Tag stattfinden.


DRINGEND: ansoko braucht eure Spenden, um finanziert zu werden!

ansoko ist absolut von Werbeeinnahmen und Spenden abhängig. Um die Seite weiter betreiben zu können, bin ich auf eure Mithilfe angewiesen! Im Moment findet deshalb eine Spendenrallye statt, um ansoko bis Juni 2023 komplett durchfinanziert zu haben.
Im Augenblick sieht es leider so aus, dass die bisher eingegangenen Spenden noch nicht einmal reichen, um die Seite über den aktuellen Monat (Mai 2022) hinweg zu finanzieren. Ändert sich daran nichts, muss ich den Newsbereich mit Ende des Monats schweren Herzens einstellen.

Bisher eingegangene Spenden: 176 € (Das Ziel sind 15.000 €!)

Der Spendenstatus wird alle paar Stunden aktualisiert. Vielen, vielen Dank an jeden, der sich daran beteiligt!