Seung Ris Vertrag wurde offiziell aufgelöst picture credit: Riality

Auf den ausdrücklichen Wunsch von Seung Ri hin prüfte man seitens des Labels schließlich, ob eine Terminierung des Vertrags möglich und auch sinnvoll sei. Nun sei man seinem Wunsch nachgekommen, der Vertrag wurde außerordentlich gekündigt und Seung Ri zieht sich somit aus dem Showbusiness und damit auch aus Big Bang zurück. Inwieweit nun die Band in ihren weiteren Aktivitäten betroffen ist und ob dies das Ende der Gruppe bedeutet, werden wir wohl erst wirklich erfahren, wenn die Member aus ihrem Wehrdienst zurück sind. YG Entertainment hat zur aktuellen Medienlage ein Statement veröffentlicht:

Hallo, hier schreibt YG Entertainment.

Wir wollen uns in Entschuldigung vor euch verneigen aufgrund der vielen kontroversen Geschehnisse und Anschuldigungen, welche in der letzten Zeit aufgekommen sind und mit dem Skandal rund um Seung Ri und den Club, in dem er ein Mitinhaber war, begonnen haben.

Kurz, nachdem Seung Ri am 12. März seinen Rückzug aus der Entertainment Industrie bekanntgegeben hat, wurde dies von YG Ent. akzeptiert und sein exklusiver Vertrag gekündigt.

Als ein Managementunternehmen von Künstlern gestehen wir unseren Fehler ein, unseren Künstler nicht mit strengerer Hand geführt zu haben. Wir reflektieren aktuell unser Verhalten.

Letztlich erkennt YG an, dass es massive Überarbeitungen in den internen Vorgehensweisen des Unternehmens benötigt und wir versprechen euch, dass wir mit allen Mitarbeitern eng zusammenarbeiten werden, um eine entsprechende Lösung zu finden.

News Reporter
- Werbung -