SBS veröffentlicht Entschuldigung zum Riesenmuschel-Vorfall

SBS hat eine offizielle Erklärung und Entschuldigung für die Kontroverse zur gefährdeten Muschel aus einer aktuellen Episode von Law of the Jungle veröffentlicht. Wir hatten zuletzt darüber berichtet, dass gegen die Schauspielerin Lee Yeoleum Anklage erhoben wurde.

Die Produzenten haben sich offiziell dafür entschuldigt, dass die Darsteller von Lost Island gefährdete Muscheln in Thailand jagen und essen durften, und SBS gab folgende Erklärung ab:

SBS hielt am 18. Juli eine Sitzung des Personalausschusses ab, die sich mit der Jagd des Produktionsteams auf Riesenmuscheln in Thailand befasste. Es wurde beschlossen, dem Leiter der Unterhaltungsabteilung eine Warnung, Bewährung und Gehaltssenkung zu erteilen. Der Produzent wurde ebenfalls aus dem Produktionsteam von „Law of the Jungle“ aufgrund des Filmens und Jagens der Riesenmuscheln während der „Law of the Jungle“ Thailand Episoden entfernt.

SBS hat außerdem alle VOD-Streams für die betreffenden Episoden eingestellt.


DRINGEND: ansoko braucht eure Spenden, um finanziert zu werden!

ansoko ist absolut von Werbeeinnahmen und Spenden abhängig. Um die Seite weiter betreiben zu können, bin ich auf eure Mithilfe angewiesen! Im Moment findet deshalb eine Spendenrallye statt, um ansoko bis Juni 2023 komplett durchfinanziert zu haben.
Im Augenblick sieht es leider so aus, dass die bisher eingegangenen Spenden noch nicht einmal reichen, um die Seite über den aktuellen Monat (Mai 2022) hinweg zu finanzieren. Ändert sich daran nichts, muss ich den Newsbereich mit Ende des Monats schweren Herzens einstellen.

Bisher eingegangene Spenden: 176 € (Das Ziel sind 15.000 €!)

Der Spendenstatus wird alle paar Stunden aktualisiert. Vielen, vielen Dank an jeden, der sich daran beteiligt!