Kang Jihwan gesteht Vergewaltigung, Agentur kündigt ihm
picture credit: 역사극채널CNTV

Nachdem der Schauspieler Kang Jihwan zunächst jegliche Erinnerung an den Fall sexueller Übergriffe bestritten hat, hat er mittlerweile zugegeben, dass er sich aller Anklagen schuldig gemacht hat. Kang Jihwan wurde am 9. Juli wegen sexueller Übergriffe auf zwei Frauen festgenommen. Er gestand sein Unrecht und entschuldigte sich bei den Opfern durch eine offizielle Erklärung seiner Anwälte.

Das ist Kang Jihwan.
Ich gebe allen Anklagen die Schuld zu und verneige mich aufrichtig vor den Opfern, die durch meine Handlungen, die ich nicht rückgängig machen kann, schwer verletzt wurden.
Ich möchte mich auch bei allen entschuldigen, die von den jüngsten Ereignissen beleidigt waren.
Ich werde die ganze Strafe für meine Handlungen erhalten und in Sühne leben.
Es tut mir leid.Kang Jihwan

Aktuell war der Schauspieler in der Dramaserie Joseon Survival zu sehen, wurde jedoch inzwischen aus dem Cast entfernt und durch einen anderen Schauspieler ersetzt. Seine Agentur, Huayi Brothers Entertainment, hat inzwischen auch den Exklusivvertrag von Kang Jihwan im Hinblick auf die aktuellsten Ereignisse gekündigt.

Unser Unternehmen hat im Mai 2019 einen Vertrauensvertrag mit Kang Jihwan unterzeichnet. Unser Vertrauen wurde jedoch durch ein unerwartetes, enttäuschendes Ereignis zerstört. Infolgedessen stellten wir fest, dass wir unseren Exklusivvertrag nicht länger fortsetzen können und haben beschlossen, den Exklusivvertrag von Kang Jihwan zu kündigen. Wir werden unser Bestes tun, um das Wiederauftreten solcher Ereignisse zu verhindern und durch strenges Künstlermanagement Verbesserungen zu erzielen. Wir entschuldigen uns noch einmal für die vielen Menschen. Huayi Brothers Entertainment


DRINGEND: ansoko braucht eure Spenden, um finanziert zu werden!

ansoko ist absolut von Werbeeinnahmen und Spenden abhängig. Um die Seite weiter betreiben zu können, bin ich auf eure Mithilfe angewiesen! Im Moment findet deshalb eine Spendenrallye statt, um ansoko bis Juni 2023 komplett durchfinanziert zu haben.
Im Augenblick sieht es leider so aus, dass die bisher eingegangenen Spenden noch nicht einmal reichen, um die Seite über den aktuellen Monat (Mai 2022) hinweg zu finanzieren. Ändert sich daran nichts, muss ich den Newsbereich mit Ende des Monats schweren Herzens einstellen.

Bisher eingegangene Spenden: 176 € (Das Ziel sind 15.000 €!)

Der Spendenstatus wird alle paar Stunden aktualisiert. Vielen, vielen Dank an jeden, der sich daran beteiligt!