Sänger ATONE griff bei sexueller Belästigung ein Ian Muttoo

Der Sänger ATONE ging dazwischen, als er eine sexuelle Belästigung bemerkte und konnte dadurch Schlimmeres verhindern.

Channel A berichtete darüber, dass am 30. November um 8:30 Uhr morgens (KST) der Sänger dazwischenging und den Angreifer mit einem Schulterwurf daran hinderte, die betroffene DAme weiter zu belästigen.

Gegenüber News 1 erläuterte er dann in einem Telefongespräch, was genau passiert war.

Eigentlich schlief er gerade, als er eine Frau hören konnte, wie sie draußen vor seinem Haus schrie. Er ging zu seinem Fenster und sah, wie ein ausländischer Mann verscuhte, eine Frau zu bedrängen. Zuerst warnte er ihn durch das Fenster und rannte dan direkt hinaus, wodurch die Dame barfuß flüchten konnte. Der Mann kam auf ATONE zu und schwang seine Faust, beide begannen zu kämpfen. Einen vorbeikommenden Autofahrer bat der Sänger dann, die Polizei zu rufen.

Später stellte sich heraus, dass es sich dabei um einen Englischlährer aus den USA handelte. Er wurde sofort wegen sexueller Belästigung bestraft, wies jedoch alle Anschuldigungen ab und plädierte darauf, unschuldig zu sein.

News Reporter
- Werbung -
error: Dies ist ein Kopierschutz.