Pullip Dolls – ein Puppentrend mit Geschichte

Viele weit verbreitete Puppen stammen aus Korea – ob es sich nun um die Taeyang, Isul, DAL oder auch die am bekanntesten aller koreanischen Puppen, die Pullip Doll handelt – sie sehen umwerfend aus und haben realistischere Proportionen, als etliche andere an Barbie erinnernde Schaffungen. Aber eines haben sie alle gemeinsam, kommen sie doch alle vom selben Unternehmen: den übergroßen Kopf.

Pullip ist die erste der Puppen, die für den Markt geschaffen wurde. Die zwei Jungs Namu und Taeyang zusammen mit seiner kleinen Schwester Dal und deren bester Freund Byul folgten kurz darauf. Durch den großen Erfolg, den das Unternehmen mit den bisherigen Puppen erzielte, wurde letztendlich ein kleiner Bruder von Pullip geschaffen; Isul. Die Preise für so eine Puppe belaufen sich auf 80 bis 250€, sie sind also wirkliche Sammlerstücke. Ihr Haar kann man richten, wie man möchte – für koreanische Puppen ist es außerdem üblich, dass man ihnen verschiedene Kleidungen anziehen kann – allerdings nicht so 0815 like wie bei Barbie, sondern wirklich hochwertig. Outfits selbst können auch bis zu 60€ kosten, je nachdem, wie exklusiv es ist.

Geschaffen wurden die Puppen im Jahre 2003 vom Unternehmen Cheonsang Cheonha und werden in Japan sowie natürlich Korea verkauft und weltweit über diverse Onlineshops vertrieben.

Eine Pullip Puppe online kaufen

Mittlerweile ist man durch das Internet schon sehr gut bedient, was den Kauf einer Pullip Doll oder eben Pullip Puppe angeht. So besteht sogar schon auf Amazon die Möglichkeit, eine solche zu ergattern. Wir haben euch hier einmal drei ganz niedliche rausgesucht:

AkemiNana-chanAlice du Jardin
auf Amazon anschauen*auf Amazon anschauen*auf Amazon anschauen*

Ihr könnt natürlich auch auf eigene Faust auf Amazon stöbern*.

Ein Stück Realität für die Puppen

Besitzer der Pullip Dolls lassen ihre früheren Bedürfnisse wieder aufleben, was Puppenhäuser und deren Ausstattung angeht. Meist wird ein ganzes Sammelsorium aufgebaut, zu dem neben zahlreichen Perücken und Kleidungsstücken auch diverse Utensilien zählen. So ist die Pullip Doll mit Laptop, Spielsachen und jede Menge Accessoires perfekt für jede Lebenssituation gerüstet.

Nicht selten werden die Puppen dabei aber auch in Vitrinen aufbewahrt, anstatt ein Puppenhaus für sie einzurichten. So gibt es zum Beispiel auch sehr detailverliebte Fotografen, die ihre Puppe mit nach draußen nehmen und all die Zubehörteile in einer eigenen Box aufbewahren. Wird die Pullip gerade nicht benötigt, gelangt sie an ihren üblichen Platz – schön zur Schau gestellt durch eine Halterung, die ihr dabei hilft, stehen zu bleiben.

News Reporter
Hi, ich bin der Admin & Inhaber von ansoko. ^-^v Zuständig für das Coding, Grafiken, Seitenaufbau und Recherche sorge ich dafür, dass hier alles funktioniert und ihr regelmäßig tolle Beiträge zu lesen bekommt!
- Werbung -