Produce 101-Manipulationsskandal: Weitere Details bekannt

Immer mehr Details werden zum Manipulationsskandal in Produce X 101 und Produce 48 bekannt.

Nicht nur Produce 101-Produzent Ahn Joonyoung wurde gestern verhaftet, sondern auch sein Co-Produzent Kim Yongbum.

Joonyoung gab bereits zu, die Ergebnisse in den Staffeln „Produce 48“ sowie „Produce X 101“ manipuliert zu haben.

Er stritt jedoch ab, auch in den ersten beiden Staffeln der Show, aus denen IOI und Wanna One hervorgingen, an den Votings geschraubt zu haben.

Die Polizei ermittelt zudem gegen Joonyoung, dass er in Form von „Dienstleistungen aus der Erwachsenen-Unterhaltung“ durch ein bislang unbekanntes Unternehmen bestochen wurde. Weitere Details sind noch nicht bekannt. Wir halten euch auf dem Laufenden.


Gefällt euch ansoko? Dann unterstützt mich gerne mit einer Spende! Euer Beitrag sorgt dafür, dass es weiterhin eine unabhängige, deutschsprachige Seite über Korea & KPOP geben kann. DANKE!