Rankings wurden für 2 Staffeln von Produce 101 manipuliert Ian Muttoo

Gestern wurde Ahn Joonyoung, Produzent der Show Produce 101 verhaftet. Ihm wird zur Last gelegt, dass die Rankings innerhalb der Show manipuliert worden, von denen vier Staffeln direkt durch ihn freigegeben und bearbeitet wurden. Ein Umstand, der bereits seit vielen Wochen rege in den Medien diskutiert und berichtet wird. Nun besteht Klarheit. SBS Entertainment hat kürzlich ein Statement veröffentlicht.

Der Produzent gab zu, dass die letzten beiden Staffeln von Produce 101 in ihren Ergebnissen durch das Produktionsteam manipuliert worden. Das sind also Produce X 101 und Produce 48, die jeweils 2019 und 2018 liefen. Die ersten beiden Staffeln sollen seinen Aussagen nach frei von Beeinflussung sein.

Fast 90.000 US-Dollar in Form von Unterhaltung erhielt er dafür

Die Polizei hatte während ihren Ermittlungen feststellen können, dass er mehr als 40 Mal in einschlägigen Einrichtungen in Gangnam verwöhnt wurde, um ihn für seine Dienste der Manipulation zu entlohnen. Dafür sollen rund 90.000 US-Dollar investiert worden sein – von verschiedenen Agenturen.

Gestern, am 5. November, gab die Polizei daher bekannt, dass weitere Untersuchungen in Bezug auf die betroffenen Agenturen erfolgen werden. Zudem sollen auch andere Programme, die durch MNet produziert wurden, genauer untersucht werden.

News Reporter
- Werbung -
error: Dies ist ein Kopierschutz.