Präsident Moon möchte, dass Kim Jongun Seoul besucht picture credit: Republic of Korea

In seiner Neujahrsansprache für 2020 erinnerte Präsident Moon Jaein daran, dass während dem Korea-Gipfel im Jahr 2018 ein Besuch von Kim Jongun auf der südkoreanischen Halbinsel festgesetzt wurde. Kim hatte damals eine dezidierte Einladung angenommen, daher kam Moon auch in seiner Ansprache darauf zurück.

Aktuell haben sich die Prozesse der Freidensschaffung zwischen beiden Halbinseln etwas in eine Sackgasse manövriert, aus diesem Grund hofft der südkoreanische Präsident, diese wieder in Gang setzen zu können.

Er empfahl zusätzlich, dass die demilitarisierte Zone in die Liste der UNESCO-Welterbe aufgenommen würde. Auch zum sportlichen Austausch zwischen beiden Koreas äußerte er seine Hoffnung. So könnte zum Beispiel ein gemeinsames Austragen der Olympischen Spiele im Jahr 2032 ein Teil davon sein. Ein gesamtkoreanisches Team wäre für ihn denkbar.

News Reporter
- Werbung -
error: Dies ist ein Kopierschutz.