Park Kyungs Kritik an Chart-Manipulationen geht nach hinten los picture credit: beautypl

Vor einigen Stunden hat Block.B’s Park Kyung zwei Tweets abgesetzt, die ihm harte Kritik von Fans und Netizens eingebracht haben.

Er bezichtigte einige dezidierte Künstler damit, Sajaegi zu betreiben. Hierbei handelt es sich um ein illegales Vorgehen der Chart-Manipulationen. Die Künstler kaufen eine große Menge ihrer eigenen Releases und toppen dadurch die Charts. Eine andere, nicht weniger problematische Vorgehensweise, wäre es, spezielle Macros einzusetzen, um einen Massenstream der Releases zu veranlassen.

Der erste Zweet wurde am 23. November gepostet:

Park-Kyung-Tweet-2

Ich würde auch gerne Sajaegi machen, wie Vibe, Song Hayea, Lim Jaehyun, Jeon Sangkeun, Jang Deokcheol und Hwang Inwook ^^;;

Und heute folgte dann der Tweet:

Park-Kyung-Tweet-1

Ich werde sagen, was zu sagen ist! Hey sunbaenims und hoobaenims, bitte macht kein Sajaegi ^!^~~~

Er spielte dabei vermutlich auf die Melon Charts an, da die von ihm genannten Künstler zu jenem Zeitpunkt in genau der Reihenfolge die ersten Positionen inne hatten.

Mittlerweile sind beide Tweets wieder gelöscht und er entschuldigte sich für seine Äußerungen.

Fans halten ihm die Stange, da er angebliche Manipulationen aufdeckt, während Netizens ihn stark kritisieren, da es sich dabei um unbestätigte Gerüchte handelt.

Auch sein Label meldete sich dazu zu Wort:

Hallo, das ist KQ Entertainment. Wir entschuldigen uns bei den Künstlern, die heute in Park Kyungs Tweets namentlich erwähnt wurden. Er hatte nicht die Absicht, bestimmte Personen zu diffamieren und sprach nur über den aktuellen Stand der Musik-Charts. Wir bitten um Verzeihung, die betroffenen Parteien mit seinen direkten und groben Worten zu stören. Seine Aussagen wurden durch Gerüchte, die derzeit weit verbreitet sind, unbegründet. Er hat nur seine persönlichen Gefühle getwittert, aber wir entschuldigen uns noch einmal, da wir bestimmte Parteien durch die Angabe bestimmter Namen störten und bitten um Vergebung. Vielen Dank.

News Reporter
- Werbung -
error: Dies ist ein Kopierschutz.