NRG

picture credit: 뉴스인스타

NRG war eine Gruppe, die ihre Glanzzeit von 1997 weg bis ins Jahr 2005 erreicht hatte. Die Geschichte dieser Gruppe ist gezeichnet von unschönen Erinnerungen, wie etwa dem Tod eines der Mitglieder. Kim Hwansung starb im jungen Alter von 19 Jahren.

Bandname NRG (New Radiancy Group) 엔알지
Aktivität 1997 – 2006, 2017
Label(s) Music Factory Entertainment, Genie Music
Fanclub Cheonjae Ilwoo
Fanclubfarbe Pink

Ursprünglich bestand die Gruppe NRG aus fünf Mitgliedern. Ihre Namen waren Lee Sungjin, Chun Myunghoon, Noh Yoomin, Moon Sunghoon und Kim Hwansung. An einem gewissen Punkt ihrer Karriere entschloss sich der Leader Sungjin dazu, eine Schauspielkarriere anzustreben. Er stellte den Fokus seiner eigenen Karriere über den der Gruppe, was natürlich auch sein gutes Recht war. Trotz allem kostete das den restlichen Bandmembern viel Ruhm, denn er schien das wohl beliebteste Mitglied der Gruppe gewesen zu sein.

Auch Chun Myunghoon verließ daher kurze Zeit später die Gruppe, um sich der reinen Produktion von Musik zu widmen. Fortan arbeitete er im Hintergrund, konnte aber weiterhin in der Musikszene bleiben.

Als Trio hatten die Jungs von NRG nicht annähernd so viel Erfolg, wie zu fünft. Vielleicht aus schlechtem Gewissen heraus – die näheren Gründe kennt man nicht – entschlossen sich daher Myunghoon und Sungjin dazu, wieder zu der Band zurückzukehren. Sie schafften es zwar, an ihren vorherigen Erfolg wieder anzuknüpfen, aber der Tod von Hwansung überschattete die Gruppe schließlich vollkommen.

Sunghoon verließ die Gruppe daraufhin. Wieder waren sie nur ein Trio. Nach einer letzten Phase von Promotions gaben sie im Jahr 2006 dann ihre Auflösung bekannt.

2017 kamen sie kurzzeitig wieder zusammen, um einen Song für die Olympischen Spiele in Pyeongchang herauszubringen:

News Reporter
- Werbung -