My Secret Terrius

Originaltitel
내 뒤에 테리우스
Regisseur
Park Sanghun
Erscheinungsjahr
2018
Genre
Romantic, Comedy, Agenten-Thriller
Serienlänge
32 Episoden
Schauspieler
So Jisub als Kim Bon (Terrius)

Jung Insun als Go Aerin (Alice)

Son Hojun als Jin Youngtae

Im Semi als Yoo Jiyeon

Um Hyosup als Shim Woocheol

Seo Yisook als Kwon Yeongsil

Kim Sungjoo als Ra Dowoo

Kim Yeonjin als Shim Eunha

Jung Siah als Bong Sunmi

Kang Kiyoung als Kim Sangryeol

Yang Donggeun als Cha Jungil

Kim Gunwoo als Cha Junsoo

Ok Yerin als Cha Joonhee

Hwang Jiah als Jo Seohyun

Lee Joowon als Jo Seunghyun

Kim Danwoo als Han Yoora

Oh Hankyul als Kim Seunggi

Jasper Cho als K

Lee Hyungeol als Park Sooil

Kim Byeongok als Yoon Choonsang

Park Sooncheon als Lee Jisook

Miroslaw Zbrojewicz als Agent

Agenten-Thriller trifft auf RomCom – in My Secret Terrius haben wir es mit einer Serie zu tun, die jene Elemente abwechslungsreich zu kombinieren weiß. Obwohl es 32 Episoden gibt, kommt man hier schon während der ersten fünf Episoden relativ schnell an den Punkt, was die Vorgeschichten der einzelnen Charaktere betrifft. Jedenfalls ansatzweise, sodass man weiß, in welchem Verhältnis sie zueinander stehen (werden).

So haben wir es mit der Frau Go Aerin zu tun, Mutter zweier Zwillinge, die sich mit ihrem neuen Nachbarn Kim Bon mehr oder weniger anzufreunden beginnt, nachdem ihren Ehemann ein schreckliches Unglück ereilt. Ihr ist absolut nicht klar, dass sie sich da in eine umfangreiche Verschwörung manövriert.

Dass ein ehemaliger Agent, der im Moment eigentlich gerade untergetaucht wird, plötzlich zum Babysitter zwei wirklich lieber, aber sehr chaotischer Kinder wird, ist mal wieder typisch für eine verzwickte Storyline. Eigentlich lebt er total abgeschottet und einsam in seinem Zuhause, seitdem mal so richtig was schiefgelaufen ist bei einem seiner Aufträge. Rückblenden dazu zeigen uns stückweise, was genau da passiert ist und was er im Moment eigentlich vorhat.

Die Dialoge zwischen den Charakteren sorgen immer wieder für einen Lacher und selbst eine vor Spannung explodierende Situation wird dann durch eine plötzlich einsetzende Komik zum Facepalm-Moment. Auch, wenn es an mancher Stelle ein bisschen too much erscheint, so bleibt es immer angenehm im Rahmen. Nur die Handlung schreitet hin und wieder etwas schleppend voran, aber darüber lässt sich leicht hinwegsehen.

Coronavirus-Voraussage in Episode 10? Momentan machen viele Postings in Sozialen Medien die Runde, dass My Secret Terrius die Corona-Pandemie vorausgesagt haben soll, denn hier ist die Rede von einem mutierten Coronavirus. Allerdings gibt es nicht DAS Coronavirus, hier haben wir es mit einer ganzen Virenfamilie zu tun. Näheres dazu könnt ihr hier nachlesen.

Gesamtbewertung