Monstar

In Monstar begleiten wir den Protagonisten Yoon Seolchan (gespielt von Yong Junhyung) durch seinen Alltag. Er gehört der sehr beliebten (für die Serie erfundenen) Band Men in Black an. Als er allerdings eines Tages von einem seiner Fans so lange provoziert wird, bis er denjenigen schubst und eine Videoaufnahme darüber viral geht, ist seine Reputation dahin.

Originaltitel
몬스타
Regisseur
Kim Wonseok
Erscheinungsjahr
2013
Genre
Drama, Romantik, Musik
Serienlänge
12 Episoden
Schauspieler
Yong Junhyung als Yoon Seolchan

Ha Yeonsoo als Min Seyi

Kang Haneul als Jung Sunwoo

Ahn Naesang als Han Jiwoong

Park Jiwoo als junger Seolchan

Kim Choeun als junge Seyi

Yoon Chanyoung als junger Sunwoo

Jung Joonyoung als junger Jiwoong

Dahee als Kim Nana

Kim Minyoung als Shim Eunha

Ivy als erwachsene Eunha

Park Kyusung als Cha Donam

Kang Euisik als Park Kyudong

Lee Eunsung als junger Kyudong

Moon Yongsuk als Ma Joonhee

Kim Yoohyun als My Hyorin

Yoon Jonghoon als Shin Jaerok

Kim Sunkyung als Choi Kyung

Kim Yerim als junger Kyung

Lee Heejin als Dokgo Soon

Kim Sanho als Choi Joongoo

Jo Jaeyoon als Manager Hong

Kim Heewon als CEO Go

Kim Jaeheung als Mathelehrer

Kim Younghee als Sprachlehrer

Lee Dalhyung als Klassenvorstand

Nat Thewphaingam als Nawin Thammarat

Kim Youngah als Min Gwangho

Lim Hyunsik als Bandmember

Lee Minhyuk als Bandmember

Yook Sungjae als Bandmember

Lee Changsub als Bandmember

Um den Schaden der Band noch möglichst einzugrenzen, schicken sie ihn zur Schule – für eine unbestimmte Zeit. Dort trifft er auf die aus Neuseeland stammende Austauschschülerin Min Seyi (Ha Yeonsoo), die schon kurze Zeit nach Schulbeginn durch ihr besonderes musikalisches Talent hervorsticht.

Ein paar Missverständnisse geschehen zwischen den beiden und ihren Klassenkameraden, was dazu führt, dass ein ziemliches Chaos losbricht. Aber mitten in diesen Vorkommnissen entdecken sie alle ihre gemeinsame Leidenschaft; nämlich Musik. Sie schließen sich zusammen und beginnen, voneinander zu lernen. Dass sich dabei auch zwischenmenschlich so einiges abspielt und sich Seyi und Seolchan immer näher kommen, steht natürlich außer Frage.

Monstar ist eine sehr schöne und gefühlvoll erzählte Serie. Jeder Charakter hat eine bislang unerzählte Geschichte, die man in dieser Serie kennenlernen darf. In jedem Fall waren es sehr einschneidende Erlebnisse, dadurch kann man sich auch so gut in die Personen hineinversetzen und sich mit dem ein oder anderen persönlich identifizieren. Es wird viel Gesungen, insbesondere durch Instrumente begleitet. Für Musikfans ist die Serie daher ganz klar ein Muss!

Gesamtbewertung

News Reporter
- Werbung -
error: Dies ist ein Kopierschutz.