Map of the Soul: 7 bricht schon jetzt große Rekorde
picture credit: Dispatch

Es ist nicht nur offiziell das meistverkaufte Album auf Ktown4u mit seinen mehr als 282.000 Vorbestellungen dort. Es hat auf jener Plattform sämtliche bisherigen Releases von BTS weit in den Schatten gestellt – und das, obwohl wir nach wie vor in der Vorbestellphase sind.

Im Vergleich dazu: Map of the Soul: Persona wurde auf Ktown4u etwas öfter, als 278.000 Mal verkauft.

Schon am 15. Januar gab Big Hit Entertainment bekannt, dass der Distributionspartner Dreamus Company mehr als 3,42 Millionen Vorbestellungen erhalten hatte – und das alleine am 9. Januar. Die Verkaufszahlen aus den Vorbestellungen der Vorgänger-Releases waren damit schon an jenem Tag eingeholt.

Welche Rekorde Map of the Soul: 7 also noch alles brechen, wenn man bedenkt, dass Map of the Soul: Persona nicht nur das dritte von BTS’ Alben war, das die Billboard 200 Albumcharts getoppt hat, sondern gleichzeitig auch zum meistverkauften Album in ganz Südkorea aller Zeit wurde?

Bei Target geht das Ganze übrigens sogar so weit, dass die Möglichkeiten zur Vorbestellung ausgeschöpft sind. Die verfügbaren Alben sind bis auf Weiteres restlos ausverkauft.

https://twitter.com/BTSonthecharts/status/1228513026321592323