L.P.G.

picture credit: KIYOUNG KIM

Unter dem Label Aquaro Entertainment debütierten 2005 vier Damen als Lovely Pretty Girls. Während es bei Girlgroups relativ oft vorkommt, dass die Besetzung zwischenzeitlich gewechselt wird, spricht man bei L.P.G. bereits von Generationen. Insgesamt hat es drei gegeben, in der letzten waren es anfangs 9 Member und im weiteren Verlauf dann nur mehr vier. Als allerdings Jieun, ein wichtiges Mitglied für die letzte Besetzung, die Gruppe verlassen hat, ging die Band in den Hiatus-Modus. Das Label entschied sich, andere Gruppen mehr zu promoten und schon seit mehreren Jahren gibt es kein Comeback mehr. Offiziell wurden L.P.G. aber bis heute nicht aufgelöst.

Bandname L.P.G. 엘피지
Akronym für Lovely Pretty Girls
Aktivität 2005 – heute
Label(s) Aquagro Entertainment
Fanclub
Fanclubfarbe

Der Musikstil von L.P.G. ist etwas schwierig zu erklären. Grundsätzlich haben sie regelmäßig eine Stiländerung vollzogen. So kommt es vor, dass sie emotionale Balladen singen, aber auch einmal einen discoreifen Song produzieren. Allerdings haben sie sich zuletzt auf klassischen Trot spezialisiert. Nicht zuletzt ist auch das der Grund, weshalb die Gruppe zumindest den jüngeren KPOP Fans nicht so geläufig sein wird.

Die Besetzung von L.P.G. über drei Generationen hinweg

Wie erwähnt waren es eben Generationen, in denen die Damen aufgeteilt wurden. Diese setzten sich wie folgt zusammen:

Generation 1: 2006 bis 2009
  • Hanyoung (2006-2008)
  • Yeonoh (2006-2008)
  • Sooah (2006-2009)
  • Yoonah (2006-2009)
Generation 2: 2009 bis 2012
  • Daeun (2009-2010)
  • Yumi (2009-2012)
  • Semi (2009-2012)
  • Gayoung (2009-2012)
  • Suyun (2009-2012)
  • Eunbyul (2009-2012)
Generation 3: Ende 2013 bis heute
  • Rahee (2013-2015)
  • Rika (2013-2015)
  • Lani (2013-2015)
  • Yuju (2013-2015)
  • Ahyul (2013-2015)
  • Jieun (2013-2016)
  • Jiwon (2013-heute)
  • Riwon (2013-heute)
  • Songha (2013-heute)

Für Schlagzeilen sorgten die Damen insbesondere dann, als sie in einer Talkshow erzählten, dass alle Member von ihnen zusammen insgesamt rund 27 Schönheitsoperationen hinter sich hatten. Damals ging es um die zweite Generation, als Daeun bereits kein Mitglied mehr war. Diese beachtliche Zahl kam also auf fünf Damen.

Bekannt sind sie außerdem dafür, ein koreaweit sehr bekanntes Remake von We Not Speak Americano produziert zu haben:

Tatsächlich genießen sie in Korea eine große Beliebtheit, da sich hier auch die jüngeren Teenager gerne mit Trot auseinandersetzen. Schließlich basiert die Landeskultur ja regelrecht auf Musik.

News Reporter
- Werbung -