Krystals Intervieantworten wurden falsch interpretiert
picture credit: PTTf(x) – All for f(x) 에프엑스

Das Magazin, dessen Interview mit Krystal überhaupt erst zu den Medienberichten geführt haben, dass die Sängerin f(x) zu verlassen plane, hat nun Klarheit in die Sache gebracht. Ihre Antworten seien falsch interpretiert worden. Dass sie aufhören will und kein Interesse mehr an einer Mitgliedschaft in der Band habe, hätte sie so nie gesagt.

Urbanlike gab dabei eine Entschuldigung mit seinem Statement heraus. Der Editor Lee Beom stellte klar, dass sich Krystals Aussagen rein auf ihr Solodebüt beziehen und diese nichts mit den Gruppenaktivitäten zu tun hätten.

Hier seine übersetzte Nachricht:

Hallo. Dies ist der Herausgeber des Urbanlike Magazine, Lee Beom.

Es tut mir leid, dass ich zu spät antworte. Der Teil, der zu einem Problem geworden ist, wurde während des Bearbeitungsprozesses unbeabsichtigt weggelassen, was zu Missverständnissen geführt zu haben scheint.

Krystal sagte nicht, dass sie keine Aktivitäten mehr mit f(x) machen möchte. Aber als Solistin, die vor der Öffentlichkeit steht, wollte sie ein neues Image zeigen, weil sie bereits viel getan hat tanzen und singen während ihrer Tage mit f(x).

Ich fühle mich wirklich schlecht, weil dieser Teil ungewollt kontextuelle Missverständnisse verursacht hat.

Vielen Dank für eure Meinung.


Spendenrallye 2022: Helft mit, ansoko bis Juni 2023 zu finanzieren!

ansoko ist absolut von Werbeeinnahmen und Spenden abhängig. Um die Seite weiter betreiben zu können, bin ich auf eure Mithilfe angewiesen! Im Moment findet deshalb eine Spendenrallye statt, um ansoko bis Juni 2023 komplett durchfinanziert zu haben.
Bisher eingegangene Spenden: 125 € (Das Ziel sind 15.000 €!)

Der Spendenstatus wird alle paar Stunden aktualisiert. Vielen, vielen Dank an jeden, der sich daran beteiligt!