KPOP.FLEX auch 2023 in Frankfurt am Main

  • Neuauflage von Europas größtem K-Pop-Festival am 17. und 18. Juni 2023 im Deutsche Bank Park in Frankfurt am Main
  • Vorverkauf für KPOP.FLEX gestartet: Zwei-Tages-Tickets jetzt im Verkauf über kpopflex.com und Ticketmaster.de
  • Informationen über Künstler und Tagestickets folgen in Kürze
  • Festival-Logo 2023 zu Ihrer freien Verfügung finden Sie hier

 

Frankfurt, 14. Mai, 2022: Die Nachfrage ist enorm: Für KPOP.FLEX, Europas größtes K-Pop-Festival, wurden mehr als 70.000 Eintrittskarten in 84 Länder verkauft. Während seit dem heutigen Samstag und bis zum morgigen Sonntag Fans der koreanischen Pop-Musik im Deutsche Bank Park in Frankfurt am Main feiern, ist klar, dass KPOP.FLEX dort auch im kommenden Jahr stattfinden wird: Am Samstag, 17. Juni und Sonntag, 18. Juni 2023.

KPOP.FLEX wird auch im Sommer 2023 einige der größten K-Pop-Idole der Welt für ein unvergessliches Wochenende unter einem Dach vereinen. Die Bands für die Neuauflage nächstes Jahr sind noch nicht bekannt. Das Festival feiert alles, was mit Korea zu tun hat, so wird wieder ein Fanfest auf dem Gelände des Deutsche Bank Parks veranstaltet, das den Fans die Möglichkeit bietet, an Aktivitäten teilzunehmen, leckeres Essen zu probieren und die Freuden der koreanischen Kultur zu erleben.

Südkorea ist mittlerweile der siebtgrößte Musikmarkt der Welt und die K-Pop-Zuschauerzahlen steigen weiter an. Durch den rasanten Ticketverkauf von KPOP.FLEX und die zunehmende Präsenz der Stars in den westlichen Medien gibt es kaum Anzeichen dafür, dass sich die K-Welle verlangsamt.

Patrik Meyer, Geschäftsführer des Deutsche Bank Parks, sagt zur Neuauflage des Festivals: „Aufgrund der großen Nachfrage nach unserer ersten Ausgabe von KPOP.FLEX freuen wir uns, das Festival 2023 für zwei weitere Termine nach Deutschland zu holen.“ Peter Kötting, Geschäftsführer von PK-Events: „K-Pop ist ein Musikphänomen, dass sich großer Beliebtheit erfreut. Die Fans wollen ihre Idole live erleben und das bieten wir ihnen mit KPOP.FLEX. Daher freuen wir uns auf die Fortführung dieses neuen Formates auch im kommenden Jahr.“

Mit einem atemberaubenden Line-up von K-Pop-Größen und aufstrebenden Stars hat die Ausgabe 2022 Künstler wie Kai, Monsta X, Mamamoo, ENHYPEN und viele mehr zu einem in Europa noch nie da gewesenen Event geholt. Die Rückkehr nach Frankfurt im Jahr 2023 soll eine noch größere Party für Fans aus der ganzen Welt bieten.

Der Vorverkauf für KPOP.FLEX 2023 in Frankfurt hat begonnen, Wochenendtickets kosten: 360 Euro (früher Einlass), 295 Euro (Bereich vor der Bühne), 230 Euro (Innenbereich), 205 Euro (untere Tribünen), 140 Euro (obere Tribünen).

Die Veranstaltung wird von K-Pop Europa in Zusammenarbeit mit PK Events und dem koreanischen Fernsehsender SBS Television Network organisiert. K-Pop Europa ist eine Partnerschaft zwischen der Live Company Group und der Explorado Group.

 

Über die Live Company Group:

Die Live Company Group (LVCG) plc, gegründet von David Ciclitira, ist ein Unternehmen für Live-Events und Entertainment. David Ciclitira ist in den vergangenen zehn Jahren an K-Pop-Konzerten und Kunstshows in ganz Asien beteiligt. LVCG ist Eigentümer der Marke BRICKLIVETM. LVCG hat im Dezember 2020 den neuen Geschäftsbereich LCSE gegründet, der Sport-, Lifestyle- und Unterhaltungsevents konzipiert, Rechte erwirbt, vermarktet und durchführt.

Über PK Events:

PK EVENTS ist ein Veranstalter mit Schwerpunkt in der Durchführung von Open Airs (Sylt Open Air, Sauerland Open Airs) und Stadionkonzepten (z B. Grönemeyer, PUR und Fanta 4 in Frankfurt oder „Winter am Rhein“ in Düsseldorf). PK EVENTS arbeitet bundesweit und setzt Veranstaltungen ganzheitlich von der Planung bis zur Abrechnung um. Geschäftsführer Peter Kötting ist seit über 30 Jahren im Entertainment und Sport in Deutschland tätig.


Über die EXPLORADO GROUP:

Die EXPLORADO GROUP ist einer der größten Allrounder im Bereich Entertainment und Edutainment in ganz Europa. Ihr konkurrenzloses 360 Grad Angebot, das Entwicklung, Konzeption, Implementierung und den Betrieb von Freizeitattraktionen, Science Centern, Musikveranstaltungen und Ausstellungen beinhaltet, macht das Unternehmen zu einem der führenden Anbieter in diesem Segment.

Von Köln aus war die EXPLORADO GROUP bereits verantwortlich für die deutschen Standorte von Blockbuster-Ausstellungen wie HARRY POTTER – THE EXHIBITION, STARS WARS IDENTITY und GAME OF THRONES – THE TOURING EXIBITION.

Außerdem betreibt die EXPLORADO GROUP das einzigartige ODYSSEUM in Köln. Ein Edutainmentstandort und Abenteuermuseum, in modularer Struktur, für drei Generationen, dessen Konzept und Implementierung, in Teilen auch an anderen Standorten in Europa von der EXPLORADO GROUP realisiert wird.

 

Andreas Waschk, CEO der EXPLORADO GROUP, gründete sein Unternehmen vor dreißig Jahren und entwickelte sich zu einem der führenden Köpfe in der Konzeption und Implementierung großer Ausstellungen und Musikveranstaltungen.

Andreas Waschk startete seine Karriere als unabhängiger örtlicher Veranstalter der ersten großen Stadionkonzerte, bereits in den 1990ziger Jahren. Weltweit anerkannte und erfolgreiche Künstler aus den unterschiedlichsten Musikrichtungen, wie die Rolling Stones, Tina Turner, Jon Bon Jovi, aber auch Luciano Pavarotti, Placido Domingo, Andrea Bocelli und Montserrat Caballé, brachte er nach Deutschland und Luxemburg.

 

„KPOP ist ein fantastischer und bereichernder Teil weltweiter Musik. Wir sind sehr glücklich, daran mitzuwirken, auch in Europa den Fans die Möglichkeit zu geben, diese Künstler live zu erleben und KPOP weiter in die Herzen der Europäer zu tragen.“, so Andreas Waschk. „Wir sind voller Vorfreude auf ein wundervolles Wochenende im Mai, das eine großartige Erfahrung für alle sein wird.“

 

Über SBS:

SBS ist die einzige private Rundfunkanstalt in Korea mit einem landesweiten Netz. SBS wurde am 14. November 1990 gegründet und begann 1991 mit der TV- und Radio-Ausstrahlung. Zu den Zuschauern von SBS gehören heute nicht nur die gesamte koreanische Bevölkerung, sondern auch Auslandskoreaner und Zuschauer aus der ganzen Welt. SBS betreibt derzeit vier Kanäle: einen Fernsehkanal, zwei Radiokanäle und einen terrestrischen DMB-Kanal.

Das Geschäftsfeld der SBS Media Group reicht von der terrestrischen Ausstrahlung, der Programmverbreitung über Kabel und Satellit, der Produktion von TV-Inhalten, der Verbreitung von Inhalten, Online und neuen Medien bis hin zur Unterhaltung mit Film, Musik und Spielen.


DRINGEND: ansoko braucht eure Spenden, um finanziert zu werden!

ansoko ist absolut von Werbeeinnahmen und Spenden abhängig. Um den Newsbereich der Seite weiter betreiben zu können, bin ich auf eure Mithilfe angewiesen! Im Moment findet deshalb eine Spendenrallye statt, um ansoko für ein Jahr lang komplett durchfinanziert zu haben.
Bisher eingegangene Spenden: 186 € (Das Ziel sind 15.000 €!)

Der Spendenstatus wird alle paar Stunden aktualisiert. Vielen, vielen Dank an jeden, der sich daran beteiligt!