Kommunikation 4: Das richtige Verb verwenden

되다 oder 십다 – welches dieser beiden Verben wird wann verwendet? Heute widmen wir uns der Angelegenheit, welche dieser Varianten beim Satzbau denn für den korrekten Einsatz nötig ist.

되다 wird immer dann gebraucht, wenn man etwas werden möchte oder die Situation anders geworden ist. Wörtlich übersetzt bedeutet 되다 werden.

  • Infinitiv → 돼 oder auch 되어
  • Sequentiell → 되니

Hier ein paar Beispiele:

  • werden → 왕이 되다 = König werden
  • etwas geworden sein/zeitlich erreicht haben
    약속한 시간 되었다. Der Termin ist jetzt.
    우리는 4학년 되었어요. Wir sind jetzt Viertklässler (geworden).
    오빠는 축구 선수 되었어요. Mein Bruder ist ein Fußballspieler geworden.
  • wird → 돼요
    질문 해도 돼요? Darf ich eine Frage stellen?
    동생은 가을에 초등학생이 돼요. Mein kleiner Bruder wird im Herbst ein Schüler (werden).

Mit dem Verb 싶다 wird ausgedrückt, dass etwas gewollt wird. Alternativ kommt es auch bei Fragen zum Einsatz, wenn in Erfahrung gebracht werden soll, ob der Gesprächspartner etwas möchte.

  • Infinitiv → 싶어
  • Sequentiell → 싶으니

Hier ein paar Beispiele:

  • etwas wollen/wünschen
    가고 싶다. Ich möchte
    정말 갖고 싶은 상품. Das/ein Merchandise, das ich (wirklich) haben will.
    아침에 뭘 먹 싶어요? Was möchtest du frühstücken?
    빵을 먹 싶어요. Ich möchte Brot essen.
    토요일에 뭘 하 싶어요? Was möchtest du (am) Sonntag machen?
    자전거를 타 싶어요. Ich möchte radfahren.
News Reporter
Hi, ich bin der Admin & Inhaber von ansoko. ^-^v Zuständig für das Coding, Grafiken, Seitenaufbau und Recherche sorge ich dafür, dass hier alles funktioniert und ihr regelmäßig tolle Beiträge zu lesen bekommt!
- Werbung -