Kommunikation 11: Ortsangaben

Heute widmen wir uns einmal den Ortsangaben. Hierzu hat es in der Vergangenheit ja schonmal die Grundlegenden Vokabeln gegeben, die findet ihr hier. Ich möchte euch in dieser Lektion die Möglichkeit geben, das noch besser zu verstehen, da mich schon öfter Mails erreicht haben, dass es dazu Schwierigkeiten geben würde.

Das Wort für „wo“ lautet auf Koreanisch 어디. Entsprechend dem Umstand, was genau man damit ausdrücken will, verändert sich das Wort. Ihr könnt das im Grunde lernen, als wären es Vokabeln:

  • 어디로 als Zukunftsform, um eine Richtungsangabe zu machen.
  • 어디에서 als Vergangenheitsform, um eine Herkunft zu deklarieren.
  • 어디에, wenn es keine Bewegung gibt.
  • 어디나 für wortwörtlich „überall“.
  • 어디에나 oder 어디든지 für wortwörtlich „wo auch immer“.
  • 어디서나 oder 어디엔가 für wortwörtlich „irgendwo“.

Möchte man nun fragen, wo jemand hingeht, hat man zwei Optionen:

  • 어디 가요?
  • 어디에 가요?

Das 에 hat absolut keinen Einfluss auf den Satz und kann man machen oder auch nicht.

Auf der Vokabelunterseite habe ich schon erwähnt, dass sich eine Frage nach einem Ort immer aus den Wörtern „wo“ und „ist“ zusammensetzt. Also 어디 und 예요. Das muss dann natürlich je nach Satzbau angepasst werden. So kommt es dann auch zu den dort genannten Beispielen. Nochmal zur Erinnerung: Die findet ihr hier.

Nun gibt es vermehrt die Frage, was der Unterschied zwischen 어디예요 und 어디에요 sein würde. Also eodiyeyo und eodieyo. Ich habe dazu jemanden befragt, der selbst koreanischer Muttersprachler ist und der hat es mir folgendermaßen erklärt:

어디예요 ist die eigentlich richtige Schreibweise. Koreaner schreibend den Teil 예요 aber oft falsch als 에요, weil der Buchstabe 예 als 에 in Kombination mit Konsonanten ausgesprochen werden kann bzw. eben oft auch wird. Es ist nicht so, dass viele Koreaner übertreiben und die Leute verwirren, die die Sprache neu lernen, es ist eher so, dass es viele selbst gar nicht wissen und daher immer falsch machen. Im Koreanischen schreibt man ja eigentlich immer so, wie man es spricht. Da es viele Leute als „e“ sprechen, schreiben sie am Ende 어디에요. Korrekt wäre wie gesagt 어디예요, aber am Ende versteht jeder Koreaner, was in beiden Fällen gemeint ist.

Mit anderen Worten: Wer 어디에요 nutzt, würde das bei einem Koreanischtest wohl als Fehler angerechnet bekommen, im Alltag ist es aber anwendungsfähig.


Gefällt euch ansoko? Dann unterstützt mich gerne mit einer Spende! Euer Beitrag sorgt dafür, dass es weiterhin eine unabhängige, deutschsprachige Seite über Korea & KPOP geben kann. DANKE!