IZ*ONE cancelt Comeback Showcase und TV-Auftritte nach Produce 101-Manipulationsskandal

Im Zuge des gestern aufgedeckten Skandals um Manipulation der Endergebnisse in Produce X 101 und Produce 48 und die Verhaftung von Produzent Ahn Joonyoung, gibt es jetzt auch für die Gewinner erste Folgen.

So wurde heute bekannt, dass IZ*ONE ihren am 11. November stattfindenden Comeback Showcase absagen. Die Girlgroup, die als Siegerinnen von Produce 48 hervorgingen, stecken mitten in den Vorbereitungen für ihr neues koreanisches Album “BLOOM*IZ”. Dieses soll dennoch wie geplant erscheinen, nur eben ohne Showcase.

Zudem wurden erste TV-Auftritte gecancelt. IZ*ONE hätte eigentlich in MBC’s “My Little Television V2″ sowie JTBC’s populärer Show “Idol Room” auftreten sollen.

Der Sender JTBC äußerte sich in einer kurzen Pressemitteilung:

“Es stimmt, dass IZ*ONE bereits ihre Folge ‚Idol Room‘ gefilmt haben, jedoch ist das Ausstrahlungsdatum noch nicht bestätigt. Wir werden uns entscheiden, nachdem wir die Untersuchungsergebnisse [Anm. d. Redaktion: des Skandals] beobachtet haben.”

IZ*ONE’s eigene MNET-Show “Comeback: IZ*ONE BLOOM*IZ“, die sie für ihr Comeback abgedreht haben, wird wohl trotzdem wie geplant laufen.

Auch erste Fans, WIZ*ONE genannt, wenden sich bereits ab. So wie es aussieht, ist das Ende dieses Skandals noch nicht in Sicht.

News Reporter
- Werbung -
error: Dies ist ein Kopierschutz.