IZ*ONE cancelt Comeback Showcase und TV-Auftritte nach Produce 101-Manipulationsskandal

Im Zuge des gestern aufgedeckten Skandals um Manipulation der Endergebnisse in Produce X 101 und Produce 48 und die Verhaftung von Produzent Ahn Joonyoung, gibt es jetzt auch für die Gewinner erste Folgen.

So wurde heute bekannt, dass IZ*ONE ihren am 11. November stattfindenden Comeback Showcase absagen. Die Girlgroup, die als Siegerinnen von Produce 48 hervorgingen, stecken mitten in den Vorbereitungen für ihr neues koreanisches Album „BLOOM*IZ“. Dieses soll dennoch wie geplant erscheinen, nur eben ohne Showcase.

Zudem wurden erste TV-Auftritte gecancelt. IZ*ONE hätte eigentlich in MBC’s „My Little Television V2″ sowie JTBC’s populärer Show „Idol Room“ auftreten sollen.

Der Sender JTBC äußerte sich in einer kurzen Pressemitteilung:

„Es stimmt, dass IZ*ONE bereits ihre Folge ‚Idol Room‘ gefilmt haben, jedoch ist das Ausstrahlungsdatum noch nicht bestätigt. Wir werden uns entscheiden, nachdem wir die Untersuchungsergebnisse [Anm. d. Redaktion: des Skandals] beobachtet haben.“

IZ*ONE’s eigene MNET-Show „Comeback: IZ*ONE BLOOM*IZ„, die sie für ihr Comeback abgedreht haben, wird wohl trotzdem wie geplant laufen.

Auch erste Fans, WIZ*ONE genannt, wenden sich bereits ab. So wie es aussieht, ist das Ende dieses Skandals noch nicht in Sicht.


Euer Beitrag sorgt dafür, dass es weiterhin eine unabhängige, deutschsprachige Seite über Korea & KPOP geben kann. DANKE!