Hat sich da in EXO’s “Growl” ein Geist eingeschlichen?

Wie ihr sicherlich wisst, gab es zu Beginn von EXO zwei verschiedene Teams, ein chinesisches (EXO-M) und ein koreanisches (EXO-K). Dementsprechend wurden zu den ganzen Tracks auch jeweils chinesische und koreanische Versionen aufgenommen, sowie auch gedreht. Meist wurden dabei dann mehrmals Aufnahmen verwendet, manche Szenen kamen ganz neu hinzu. Immerhin mussten auch die jeweiligen Teams im Vordergrund stehen.

Nun gibt es aber im koreanischen Video zu Growl eine Szene, in der EXO-Ls einen Geist entdeckt haben. Seht selbst:

EXO-Growl-Geist-1

Das Gruselige daran ist, dass es in der Szene immer wieder blitzt, die Person im Hintergrund, die man noch locker als jemandem vom Staff abtun könnte, aber immer wieder verschwindet. Und das noch in derselben Sekunde. Seht selbst, hier beim Zeitstempel 0:16:

 EXO-Growl-Geist-3

EXO-Growl-Geist-2

Und ihr könnt euch auch im Video überzeugen:

In der chinesischen Version ist der vermeintliche Geist nicht zu sehen.

Was meint ihr, ein echter Geist?

Ein paar Hintergrundinfos zur Entstehung des Videos

Das Musikvideo wurde in einem verlassenen Gebäude gedreht. Es handelt sich dabei genauer um eine verlassene Lagerhalle, die zu einer Schule gehörte. Durch viel Mobbing wurde sie einmal zur schlimmsten Schule in Seoul erwählt, da es daraufhin sehr viele Selbstmordfälle gab. Das führte schließlich auch dazu, dass die Schule ihre Arbeit niederlegte und sie am Ende geschlossen wurde.

Den Mitarbeitern von SM Entertainment wurde daher empfohlen, dort nicht zu drehen, aber sie wollten es unbedingt als Location für Growl haben. Angeblich war das Gebäude zuvor sieben Jahre lang nicht geöffnet worden, zuletzt haben sich drei Schülerinnen gleichzeitig das Leben darin genommen.

Die Dreharbeiten begannen um 20 Uhr und wurden um 3 Uhr morgens beendet. Direkt davor fühlten sich ein paar Member ganz seltsam, das berichteten sie im Nachhinein. Dazu zählten Chanyeol, Sehun, Xiumin und Luhan.

Luhan gab sogar an, dass er jemanden gesehen hatte im Gebäude, als die gesamte Crew schon alles geräumt hatte und sich keiner mehr drin befand.

Die Auflösung: Ihr könnt aufatmen

Es handelt sich bei der Person, die man im Video sehen kann, um einen Mitarbeiter der Agentur, das klärten EXO später mal in einem Interview auf. Ihm war nicht bewusst, dass er auf den Aufnahmen zu sehen war. Schaut man ganz genau hin, entdeckt man sogar eine Wasserflasche neben ihm.

Die einzelnen Sekunden, die er nicht zu sehen ist, erklären sich durch das gespiegelte Blitzlicht. Denn das blendet in dem Moment so sehr, dass man die Person dahinter nicht mehr sehen kann.