Harte Konsequenzen für Sänger MoonMoon

Hierzulande ist er kaum bekannt, obwohl er bereits im Jahr 2014 debütierte. Womöglich liegt das daran, dass er im Generellen als Indie-Künstler galt. Zu diesen Wurzeln muss er nun gezwungenermaßen zurückkehren, da eine unüberlegte Handlung zu einer Bewährungsstrafe geführt hat.

Kim Youngshin wurde am 19. Juni 1988 geboren und debütierte zunächst als ein Member der Gruppe Reservoir Daughters, die aufgrund von ausbleibendem Erfolg aufgelöst wurde. Über seine Laufbahn bis zu diesem Zeitpunkt ist kaum etwas bekannt. Am 18. Juli 2016 debütierte er als Solokünstler mit der Single Moon Moon, die ihm letztlich auch seinen aktuellen Künstlernamen einbrachte. Ein erster Erfolg zeigte sich durch dessen Verkaufszahlen und er schaffte es, im November 2017 einen Vertrag beim Label Starship Entertainment zu unterzeichnen. Fortan galt er als Mitglied des Tochterunternehmens House of Music.

Starship Entertainment kannte seine Vorgeschichte nicht

Als Moon Moon 2017 den Vertrag unterzeichnete, wurde nicht darüber gesprochen, wie es um sein Strafregister besteht. Tatsächlich besteht hier eine Eintragung: Der Sänger befindet sich in einer zweijährigen Bewährung, weil er im Jahr 2016 einer Dame auf einer öffentlichen Toilette unter den Rock gefilmt hat.

Dass solche Skandale das Image eines Künstlers massiv schädigen, dürfte jedem von euch klar sein. Darum wartete das Label auch gar nicht länger damit, den Vertrag sofort aufzukündigen. Sämtliche Events, die bis dato mit dem Indie-Sänger geplant waren, sind dadurch automatisch abgesagt worden.

News Reporter
- Werbung -