Eiskunstläuferin Lim Eunsoo von Konkurrentin verletzt picture credit: David W. Carmichael

Lim Eunsoo ist aktuell 16 Jahre alt (geboren 2003) und international durch ihre Eiskunstläufe bekannt. Sie konnte bereits mehrere Medallien (bronze wie silber) für sich gewinnen, wurde nun aber während der Vorbereitungen zu den ISU World Championships zum Opfer von Gewalt. Eine Konkurrentin aus Amerika, Maria Bell, 22 (geboren 1996) war die Übeltäterin, so All That Sports, das Management von Lee.

Eigentlich war Maria Bell dazu angehalten, nach Lim Eunsoo auf die Eisfläche zu treten, um ihre Figuren zu proben. Plötzlich aber kickte sie die Koreanerin und schnitt ihr dabei mit dem Schlittschuh in die linke Wade. Durch die Schmerzen wurde sie sofort verarztet, musste aber die Probe verlassen. Trainer der Korea Skating Union versorgten sie zusätzlich.

Lim Eunsoo befand sich so nah am Rand wie möglich, um den anderen Eiskunstläufern nicht im Weg zu sein. In Anbetracht dessen, wie Bell von hinten kam, wirkt es beabsichtigt. Ein Sprecher von All That Sports

Trotz ihrer Verletzung will Lim weiterhin am Wettbewerb teilnehmen. Aktuell hat sie die Position des Platz 5 inne, Maria Bell folgt gleich nach ihr auf Platz 6.

Netizens nehmen sich nun das Instagramprofil der Amerikanerin vor und werfen ihr rassistische Beweggründe, Neid und Unfairness vor.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

The Bachelor finale starts tonight!! Don’t worry…..Romain said yes to all three😉😊🌹#photoshootsinhobbylobby

Ein Beitrag geteilt von Mariah 🔔 (@mariahsk8rbell) am

News Reporter
- Werbung -