Comedian “A” bekennt sich schuldig zu Kamera in KBS-Damentoilette
picture credit: Garam

Im Mai diesen Jahres hatten wir euch ja bereits davon berichtet, dass im KBS-Gebäude in der Damentoilette eine Kamera hinterlegt wurde, mit der die Frauen unerlaubt gefilmt wurden.

Nun bekannte sich Comedian “A” zu dieser Tat schuldig, er war früher unter KBS tätig.

Die Staatsanwaltschaft gab an, dass “A” zwischen Oktober 2018 und Mai 2020 insgesamt 47 Mal in die Badezimmer oder Umkleidekabinen von Frauen gegangen war, um illegale Filmausrüstung einzurichten. In einigen Fällen hielt er die Kamera über die Trennwände des Badezimmers, um die Opfer selbst direkt zu filmen. Er wurde auch beschuldigt, das illegale Material in einen persönlichen Speicherplatz hinterlegt zu haben.

Schuldig bekannte er sich vor Gericht, nun wird daran gearbeitet, eine Einigung für alle Geschädigten zu erzielen.