BTS-Kurs an amerikanischer Uni abgehalten
picture credit: Newsen

Kein verspäteter Aprilscherz, sondern wirklich so geschehen: Die amerikanische University of California, Berkeley bat ihren Studenten einen Kurs nur über BTS an.

Ins Leben gerufen wurden sie von ein paar dort studierenden ARMYs, die Platz dafür bieten wollten, das Phänomen der größten Boygroup der Welt zu analysieren.

Dieser Kurs konzentriert sich auf die koreanische Jungengruppe BTS und ihre globalen Auswirkungen. Wir werden versuchen, die Geschichte, die Kunst, die Philanthropie und viele andere Aspekte der Gruppe zu untersuchen, um ihre wachsenden Auswirkungen auf die Gesellschaft sowie ihren internationalen Erfolg zu analysieren. Zusätzlich werden wir in die komplizierte Welt eintauchen, die sie durch ihre Albumkonzepte und Videos geschaffen haben, auch bekannt als “Bangtan Universe”. Wir werden uns auch Medientexte wie Artikel, Interviews und die eigenen Musikvideos der Gruppe ansehen, damit die Schüler kritisch denken und ihre eigenen Theorien über den Erfolg der Gruppe aufstellen können.

Der Kurs fand am 5. und 6. Februar statt, wird aber leider nicht online erscheinen.