Brave Girls bekommen bei Yoo Hee Yeol’s Sketchbook sexistische Fragen
picture credit: Brave Entertainment

KBS und das Programm Yoo Hee Yeol’s Sketchbook bekommen derzeit massive Kritik ab, sodass sie einen Ausschnitt ihrer neuesten Episode mit den Brave Girls abändern mussten.

Rollin’ ist der Song dieser Girlband der nun, rund vier Jahre nach seiner Veröffentlichung, gerade das Land erobert, nachdem ein Video damit viral gegangen ist. Nun sind sie natürlich in zahlreichen Shows eingeladen – und anstatt sie zu ihrem musikalischen Erfolg zu fragen, der gerade in so einem Fall ja einiges an interessantem Diskussionsstoff hergeben würde, schlagen sie völlig daneben.

Relevanter fand man es bei KBS nämlich, ihnen Fragen darüber zu stellen, wie alt sie seien und wenn sie denn heiraten werden. Denn das ist ja, so wissen wir alle, das größte Ziel einer Frau, die nach Konfizius. Und auch in Südkorea scheint so mancher Produktions-Mitarbeiter noch nicht im 21. Jahrhundert angekommen zu sein.

Wann soll ich heiraten? Dazu brauche ich zuerst einen Partner. Wenn diese Zeit gekommen ist, werde ich heiraten. Yujeong

Und sie werden nun schließlich bald 30 und ob sie fänden, dass sie Ahjummas seien.

Ich bin noch 29 … sieh uns an, wo sehen wir aus wie Ahjummas? Wir funkeln funkelnd und hübsch ~ Also nein, ich glaube nicht!Yuna

Und weiter, wenn man eine Ahjumma ist?! Yujeong

Nein, ich bin keine. Ich bin noch jugendlich! Yuna

Was meinst du mit jugendlich, weil du keine Ahjumma bist? Nein, Ahjummas können immer noch jugendlich sein! Yujeong

Ahjummas Fighting! Minyoung

Eine Ahjumma ist eine Frau mittleren Alters.

KBS hat das Video, in dem diese Fragen vorkommen, mittlerweile gelöscht. Im nachfolgenden Tweet vom Brave Girls Account ist das Video zum Beispiel gar nicht mehr aufzurufen.

Man hat die Fragen herauseditiert und eine neue Version hochgeladen. Zusätzlich wurde ein Statement veröffentlicht.

Wir sind die Schöpfer von Yoo Hee Yeol’s Sketchbook. Wir entschuldigen uns zutiefst bei allen, die sich mit den Inhalten hinter den YouTube-Inhalten von Brave Girls möglicherweise unwohl gefühlt haben.

Dieser YouTube-Inhalt hinter den Kulissen wurde in einem Format erstellt, in dem die Mitglieder zufällig Fragen lesen und beantworten, indem sie Fragen von Fans über Instagram erhalten.

Aufgrund der Unerfahrenheit des Produktionspersonals wurde es jedoch mit unangenehmen Fragen produziert und hochgeladen, was vielen, die Brave Girls lieben und unterstützen, Unannehmlichkeiten und Enttäuschungen bereitete.

Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten der YouTube-Inhalte, die erstellt wurden, um vielen Menschen Spaß zu machen.

Das Produktionsteam wird der Produktion der Inhalte in Zukunft mehr Aufmerksamkeit schenken. Wir entschuldigen uns noch einmal aufrichtig bei allen, die Brave Girls schätzen und lieben.

Auch unter dem erneut hochgeladenen Video sind wütend, dass sich KBS bei den Zuschauern und Fans entschuldigt hat, nicht aber bei den Brave Girls, die immerhin überhaupt erst solch sexistische Fragen erhalten haben.


Euer Beitrag sorgt dafür, dass es weiterhin eine unabhängige, deutschsprachige Seite über Korea & KPOP geben kann. DANKE!