WERBUNG: Besucht doch mal Barbaras Onlineshop.

Big Hit Entertainment hat vorläufiges Börsen-Screening bestanden

Erst vor wenigen Tagen haben wir euch darüber berichtet, dass sich der Börsengang von Big Hit Entertainment Medienberichten zufolge verzögern wird. Nun wurde darüber berichtet, dass das vorläufige Screening bestanden wurde!

Die Agentur wurde damit zur Aufnahme in den KOSPI (kurz für Korea Composite Stock Price Index) zugelassen. Big Hit lagen die Ergebnisse laut der Korea Exchange (KRX) am 7. August vor.

Gemäß den KOSPI-Listungsregeln müssen Big Hit ab dem Tag, an dem sie die vorläufigen Ergebnisse erhalten haben, innerhalb von sechs Monaten einen Antrag auf eine neue Listung stellen und mit dem Registrierungsprozess beginnen. Sie werden von NH Investment and Securities, Korea Investment and Securities und JP Morgan verwaltet. Koreas größtes Investmentbanking- und Börsenmaklerunternehmen Mirae Asset Daewoo wird ebenfalls als gemeinsamer Berater fungieren.

Gelingt Big Hit das Listing im KOSPI, ist es gleichauf mit großen Firmen, wie Naver, Hyundai, Samsung und LG. Das macht die Agentur zu der größten Musikfirma des gesamten Landes und der bisherigen koreanischen Geschichte.

YG Entertainment, SM Entertainment und JYP Entertainment sind am KOSDAQ gelistet. Hierbei handelt es sich um eine kleinere Börse als die KOSPI.