Bestätigt: Eine der Frauen auf den Videos ist ein Idol
picture credit: Harry Cotter

Ein Reporter von Instiz veröffentlichte, dass eine der Frauen auf den illegalen Aufnahmen von Jung Joonyoung ein weibliches Idol ist. Sie ist Teil einer Girl Group, die in den 2000er Jahren geformt wurde. Nähere Informationen dazu wurden nicht veröffentlicht. Der Sänger ist bereits zurück in Korea, zu seiner Begrüßung am Incheoner Flughafen gab es ein Aufgebot an Reportern. Korea Dispatch beliefert die Öffentlichkeit mit folgendem Material:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

“묵묵부답 입국길” (정준영 : JUNGJOONYOUNG) #정준영 #JUNGJOONYOUNG #정준영입국 #디스패치 #디패 #dispatch

Ein Beitrag geteilt von 디스패치 인스타그램 (official) (@koreadispatch) am

Fall mit Ex-Freundin wird womöglich auch neu aufgerollt

Die Damen, mit denen Jung Joonyoung Sex gehabt hat, sind womöglich zum Teil unter Drogen gesetzt worden, um gefügig gemacht zu werden. Nähere Informationen hierzu folgen. Klar ist mittlerweile, dass es im aktuell umstrittenen Chatroom nicht um ein Video geht, das er von seiner damaligen Exfreundin aufgenommen hat. Doch auch die ging zur Zeit des großen Skandals um sie beide zur Polizei, um Anzeige gegen ihn zu erstatten, da er ohne ihr Einverständnis ihren Sexualakt aufgenommen hat.

Eine Quelle gab gegenüber Dispatch hierzu bekannt, dass er einem Freund gegenüber gesagt habe, er würde vorgeben, dass es ihm leid tut. Dies ereignete sich 2016, im Zusammenhang mit dem Skandal um die Exfreundin. Darüber hinaus hieß es, ihm sei nicht klar gewesen, was genau das Problem ist und heimlich zu filmen war schon damals eine üble Angewohnheit von ihm gewesen.


DRINGEND: ansoko braucht eure Spenden, um finanziert zu werden!

ansoko ist absolut von Werbeeinnahmen und Spenden abhängig. Um die Seite weiter betreiben zu können, bin ich auf eure Mithilfe angewiesen! Im Moment findet deshalb eine Spendenrallye statt, um ansoko bis Juni 2023 komplett durchfinanziert zu haben.
Im Augenblick sieht es leider so aus, dass die bisher eingegangenen Spenden noch nicht einmal reichen, um die Seite über den aktuellen Monat (Mai 2022) hinweg zu finanzieren. Ändert sich daran nichts, muss ich den Newsbereich mit Ende des Monats schweren Herzens einstellen.

Bisher eingegangene Spenden: 176 € (Das Ziel sind 15.000 €!)

Der Spendenstatus wird alle paar Stunden aktualisiert. Vielen, vielen Dank an jeden, der sich daran beteiligt!