7 der teuersten KPOP MVs, die je gemacht wurden
picture credit: Korea.net

Es gibt sie: Musikvideos, die unglaublich viel Geld gekostet haben. Bei manchen davon kann man es sich eigentlich denken, andere wiederum haben nicht wirklich den Anschein erweckt, dass so viel darin investiert werden musste. Ich habe mir für euch sieben Musikvideos rausgesucht, deren Budget einen gehörig schlucken lässt. Bedenkt dabei unbedingt, dass ich die Zahlen gerundet habe, um eine bessere Übersicht zu bewahren.

1. EXO – MAMA (270.000 USD)

2. Super Junior – Devil (290.000 USD)

3. Mamamoo – Décalcomanie (300.000 USD)

4. 2NE1 – Come Back Home (506.000 USD)

5. Infinite – Destiny (900.000 USD)

6. B.A.P – One Shot (940.000 USD)

7. T-Ara – Cry Cry (1.000.000 USD)


DRINGEND: ansoko braucht eure Spenden, um finanziert zu werden!

ansoko ist absolut von Werbeeinnahmen und Spenden abhängig. Um die Seite weiter betreiben zu können, bin ich auf eure Mithilfe angewiesen! Im Moment findet deshalb eine Spendenrallye statt, um ansoko bis Juni 2023 komplett durchfinanziert zu haben.
Im Augenblick sieht es leider so aus, dass die bisher eingegangenen Spenden noch nicht einmal reichen, um die Seite über den aktuellen Monat (Mai 2022) hinweg zu finanzieren. Ändert sich daran nichts, muss ich den Newsbereich mit Ende des Monats schweren Herzens einstellen.

Bisher eingegangene Spenden: 176 € (Das Ziel sind 15.000 €!)

Der Spendenstatus wird alle paar Stunden aktualisiert. Vielen, vielen Dank an jeden, der sich daran beteiligt!