5 Konzerte, die schlimm schiefgelaufen sind picture credit: Sry85

Unfälle passieren, leider auch bei KPOP Konzerten. In fünf ganz besonderen Fällen waren die Zwischenfälle so verheerend, dass man sie Jahre später noch nicht vergessen wird. Ich nehme euch in dieser Liste nun mit auf eine Reise durch schockierende Ereignisse, die von manchen sogar mit dem Leben bezahlt werden mussten. Und damit sind wir auch schon mitten im Thema.

1. 4minute, 2014 – 16 Tote

Rund 700 Menschen hatten sich versammelt, um die Mädels und ihren Auftritt bei einem lokalen Festival performen zu sehen. Dabei standen auch ein paar von ihnen auf einem Lüftungsgitter, das unter der enormen Belastung schließlich nachgab. 3×4 Meter breit war das Loch, in das sie tödlich stürzten. Zwölf Personen verschieden dabei bereits während dem Unfall, zwei weitere auf dem Weg zum Krankenhaus. Zwei weitere sind offenbar später an den Folgen ihrer Verletzungen gestorben. Darüber hinaus wurden elf Personen schwer verletzt.

2. Girl’s Generation, 2014 – Verletzungen

Diesmal betrifft die zum Glück sehr glimpflich verlaufene Katastrophe nicht die Fans, sondern zwei der Bandmember. Als die Lichter ausgingen und die Sängerinnen dadurch nicht mehr genau sehen konnten, wo sie hintraten, geschah es. SNSD’s Leaderin Taeyeon stürzte in eine Bühnenöffnung und wurde daraufhin sofort ins Krankenhaus gebracht. Während sich Seohyun fast zeitgleich den Knöchel anknackste, kam die Leaderin mit einem Schrecken davon. Sie trug keine schlimmen Verletzungen davon und bekam im Krankenhaus Schmerzmittel gegen die leichten Schrammen.

3. SHINee, 2009 – Ohnmacht

Es war nach einem Auftritt von SHINee bei KBS Music Bank. Sie machten sich gerade auf den Weg, die Bühne zu verlassen, da gab eine Stütze nach, welche die Traglast der Lampen nicht länger halten konnte. Sie schlug auf dem Boden auf, verfehlte dabei nur knapp Onew. Member von Super Junior gaben dabei ihr Bestes, um die Metallteile davor zu bewahren, völlig nachzugeben. Onew fiel durch den Schock unmittelbar danach in Ohnmacht.

Auch für Super Junior verlief an dem Tag nicht alles nach Plan; Sungmin stolperte und fiel dabei auf eine Bühnendekoration. Er verletzte sich dabei am Knie, das daraufhin so stark blutete, dass es genäht werden musste.

4. Dalshabet, 2011 – Verletzungen

Es war Subin von Dalshabet, die Opfer eines bösen Unfalls geworden ist. Unter ihr gab die Bühne plötzlich nach, sie fiel und traft dabei mit dem Gesicht voran einen Metallteil, in dem sich Pyrotechnik befand. Sie erlitt dadurch Schnittwunden an Mund und Zahnfleisch, es brauchte 16 Stiche, um dies zuzunähen.

5. Big Bang, 2007 – Verletzungen

Bei Zwischenfällen auf der Bühne, in der es ebenfalls um Pyrotechnik ging, denken viele langjährige KPOP Fans natürlich sofort an Seung Ri von Big Bang. In seinen Positionierungen auf der Bühne noch etwas unsicher, nachdem es das Jahr ihres Debüts war, stand der Maknae der Gruppe ganz ungünstig. Die Pyrotechnik traf ihn mitten ins Gesicht, obwohl er direkt auswich. Er hatte aber Glück und erlitt nur leichte Verbrennungen, die sofort im Krankenhaus behandelt werden konnten. Seit diesem Zwischenfall allerdings hat er Angst vor Feuerwerken.

News Reporter
- Werbung -
error: Dies ist ein Kopierschutz.