40+ Fakten über Mark Lee
picture credit: solkka

Sein Geburtsort ist nicht Korea, sondern Vancouver (das liegt in Kanada). Seinen Schulabschluss hat er dafür in Seoul an der Schule der darstellenden Künste gemacht.

Sein koreanischer Name lautet Lee Minhyung, dieser ist allerdings nicht offiziell registriert worden und daher auch nicht rechtsgültig.

Es liebt Süßigkeiten; Cookies & Cream Eis, Schokolade, Chips, Kekse und Bananenmilch ganz besonders.

Zu seinen liebsten Musikern zählen Beyoncé und Coldplay. Auch die Musik von Chris Brown hört er sehr gerne.

Xiumin von EXO und Taemin von SHINee sind seine Idole. Umso besser, dass Taemin und er beides Member von SuperM sind!

Außerdem ist er Member von NCT 127, NCT Dream und NCT U.

Dass er der älteste Member von NCT Dream ist, bereitet ihm ein paar Schwierigkeiten. Dadurch wird er nämlich für die anderen zum Vorbild, sodass er nur schwer Entscheidungen treffen kann.

Das führt dazu, dass er teilweise von einer Performance zur anderen laufen muss in Musikshows. Teilweise haben da sogar schon die ersten Sekunden vom nächsten Lied begonnen.

Im Schlaf beginnt er öfter zu rappen, auf Englisch und Koreanisch.

Man würde es ihm bei seiner Bühnenpräsenz nicht zutrauen, aber Mark Lee plappert ganz schön viel Unsinn. Er reimt sehr oft, ist herrlich awkward und hat sich so in den letzten Jahren einige ikonischen Zitate geschaffen.

Mark liebt den Geruch von Deodorant.

Vor seiner musikalischen Karriere hätte er gerne Eisverkäufer und später Autor sein wollen.

Am liebsten trägt er Shirts mit einem Spruch oder einem Zitat drauf.

Der Film Conjuring – Die Heimsuchung hat ihm solche Angst gemacht, dass er danach direkt gebetet hat.

Grünen Tee hasst er. Und nebenher auch alles, was diesen Geschmack hat. Tomatenketchup mag er auch nicht.

Wenn Mark wütend wird, dann wird er sehr ruhig. Er spricht dann häufig kaum mehr.

Jihoon aus Wanna One ist ein guter Freund von Mark.

Auf seiner Bucket List stehen die Besuche von England und Großbritannien im Generellen.

Er und Ten möchten mal gemeinsam nach Hawaii reisen.

Sein Handy ist auf Englisch eingestellt.

Er kann das Geräusch einer Trompete nachahmen, genauso wie eine Mücke, die gerade erschlagen wird und Papier, das gerade zerrissen wird.

Zu einem seiner Geburtstage schickte seine Mutter ihm eine Menge Fanvideos von ihm.

Sein Bandkollege Haechan findet ihn zu perfekt und findet das ziemlich anstrengend.

Mit dem Flugzeug zu reisen ist ihm sehr unangenehm.

Obwohl er zur Aufgabe hätte, sich um den Müll im Dorm zu kümmern, hilft er Taeyong auch immer wieder mit der Wäsche.

Er gehört den christlichen Protestanten an und betet jeden Tag, bevor er schlafen geht.

Sein liebstes Schulfach war Sport, Schreiben und Englisch. Wissenschaften mochte er hingegen am wenigsten.

Seinen liebsten Sportarten sind Badminton und Eislaufen.

Der Herbst ist seine liebste Jahreszeit.

Wenn er nicht gerade Gitarre spielt oder an Musik bastelt, schaut er ganz gerne YouTube Videos. Er hat allerdings bislang nie genauer definiert, welche Art von Kanälen er dabei bevorzugt.

Er hat mal zu Johnny gesagt, dass er keinen Frozen Yogurt und auch keinen Joghurt essen kann. Viele Fans dachten daraufhin, dass er laktoseintolerant ist, das hat er bislang aber nicht aufgeklärt. Es ist allerdings unwahrscheinlich, dass er gerne Bananenmilch trinkt.

Er ist eine richtige Kichererbse und ist dafür bekannt, über so gut wie alles zu lachen.

Geister machen ihm Angst. Daher mag er auch keine Horrorfilme und empfiehlt sogar, dass man lieber beten solle, bevor man sich einen gruseligen Film ansieht.

Er kann nur mit seinem rechten Auge zwinkern.

Kühles Wetter mag er am liebsten. Dazu zählt nicht nur das klassische Herbstwetter, sondern auch Wind und Schnee.

Kochen ist nicht gerade seine Stärke.

Das Musikalische scheint in der Familie zu liegen, denn beide seiner Eltern sollen Musiker sein. Vor seinem Debüt war Mark eigentlich Teil der Vocal Line, aber noch während seiner Traineetage entschloss er sich dann, Rapper zu werden.

An Santa Claus hat er nie geglaubt, auch Halloween hat er früher nie gefeiert.

Dafür dachte er als Kind, dass ein Monster in seinem Bauch lebt und dass er deshalb etwas essen muss, um es zu füttern. Magenknurren war seine Art und Weise, ihm mitzuteilen, dass es Zeit für die nächste Fütterung war. Er hat auch daran geglaubt, dass in seinem Magen eine Wassermelone heranwachsen würde, wenn er einen Kern davon verschluckt.

Er ging zusammen mit Xeheun von GIRLKIND, Mina von Gugudan und Arin von Oh My Girl in die Klasse.

Seine Traumfrau hat langes, dunkles Haar.

Seinen Freunden in Kanada hat er gar nicht Bescheid gegeben, dass er nach Korea gegangen ist, daher haben sie geglaubt, er sei gestorben. Dann aber haben sie ihm im 7th Sense Musikvideo gesehen.

Während seiner Schulzeit war er in einer Band und spielte dort die Flöte. Vieles davon hat er heute aber schon verlernt.


Euer Beitrag sorgt dafür, dass es weiterhin eine unabhängige, deutschsprachige Seite über Korea & KPOP geben kann. DANKE!