3 interessante Bücher rund um Korea, die ihr kennen solltet

Seit ich mich für Korea interessiere (und das ist eine sehr lange Zeit) habe ich mir die unterschiedlichsten Literaturwerke zu diesem Land angesehen. Damit natürlich auch die Werke, die es in deutscher Fassung so gibt. Dabei haben sich tatsächlich so einige Schätze aufgetan und die will ich euch nicht vorenthalten. Heute schreibe ich daher von drei tollen Büchern rund um Korea, die ihr kennen solltet. Vielleicht ist ja auch das ein oder andere dabei, das euer Interesse weckt!

1. Im Brennpunkt: Korea

04 Autor Hanns W. & Ivo M. Maull
Erscheinungsjahr 2004
Verlag Beck
Seitenanzahl 231 Seiten
ISBN-10 3406507166
ISBN-13 978-3406507166
Originaltitel Im Brennpunkt: Korea
Originalsprache Deutsch

Ein sehr gut geschriebenes Sachbuch, reichhaltig an brauchbaren und aktuellen Informationen. Hin und wieder schmücken sich die Seiten mit ein paar interessanten Grafiken; Aufstellungen, Diagramme etc, um dem ganzen Lesefluss noch einen Hauch von feinem Detail zu verleihen. Für jeden Interessenten an Politik und Geschichte des Landes ist dieses Buch auf jeden Fall ein Muss!

2. KOREA

02 Autor Jeong-Hee Lee-Kalisch (& Fotograf Wolfgang Fritz)
Erscheinungsjahr 2009
Verlag Hirmer
Seitenanzahl 215 Seiten
ISBN-10 3777493503
ISBN-13 978-3777493503
Originaltitel KOREA
Originalsprache Deutsch

Hier handelt es sich um ein wirklich schönes Buch mit nahezu atemberaubenden Bildern. Ab und An liest man auch Mal einen Kommentar des Autoren, wenn er nicht eine Beschreibung dazugegeben hat, die eine halbe Seite ausfüllt; generell aber hat man in diesem Buch mehr hochqualitativen Bilddrucken gesammelt, als man Text zu lesen hätte.

3. Korea: Zu Fuß durch das Land der Wunder

01 Autor Simon Winchester
Erscheinungsjahr 2006
Verlag btb Verlag
Seitenanzahl 384 Seiten
ISBN-10 344273472X
ISBN-13 978-3442734726
Originaltitel Korea – A Walk through the Lands of Miracles
Originalsprache Englisch

Es ist ein sehr objektiver Bericht über ein Land, als es noch nicht so war, wie heute – man erfährt viel über die Mentalität der Koreaner, die sich bis heute nicht so drastisch geändert hat. Neben interessanten Informationen zu Südkorea erfährt man auch viele Details über den nördlichen Teil des Landes, als es noch vereint war – denn die Wanderung von Simon Winchester, dem Autor, erfolgte zu einer Zeit, als der Krieg noch nicht seinen kalten Höhepunkt erreicht hatte. Alles in Allem erhält das Buch aber dennoch nur 3 Flaggen von 5, da man in Geographie schon sehr bewandert sein sollte, um nicht den nördlichen mit dem südlichen Teil zu verwechseln, so chaotisch wie es in diesem Buch manchmal scheint.


Euer Beitrag sorgt dafür, dass es weiterhin eine unabhängige, deutschsprachige Seite über Korea & KPOP geben kann. DANKE!