26-Jähriger wurde Freitag nach Mord an Mutter der Exfreundin verhaftet

Ein besonders heftiger Gewaltfall hat sich diese Woche im Osten von Seoul ereignet.

Nachdem am vergangen Montag eine 21-Jährige die Polizei nach einer Vergewaltigung durch ihren Expartner aufsuchte, stand sie unter Polizeischutz. Nun wurde berichtet, dass der Täter festgenommen wurde, da er am Freitag die Mutter des Opfers getötet und ihren kleinen Bruder verletzt hat.

Die Mutter wurde erstochen und verstarb im Krankenhaus. Auch dem kleinen Bruder, der erst 13 Jahre alt ist, hat er Stichverletzungen zugefügt. Er wurde an der Brust und im Nacken verletzt. Im Moment befindet er sich in ienem kritischen Zustand.

Als der Angriff stattgefunden hat, war die Tochter nicht vor Ort. Auch der Vater war nicht zugegen, er war stattdessen im Telefongespräch mit der Mutter, als die Sache passiert ist und verständigte sofort die Polizei.

Der Täter flüchtete zunächst und wurde wenig später in der Nachbarschaft festgenommen.


Gefällt euch ansoko? Dann unterstützt mich gerne mit einer Spende! Euer Beitrag sorgt dafür, dass es weiterhin eine unabhängige, deutschsprachige Seite über Korea & KPOP geben kann. DANKE!