Seoul Milk musste Werbung wegen Shitstorm vom Netz nehmen

Seoul Milk beglückt die koreanischen Bürger seit nun schon mehr als 80 Jahren mit Kuhmilch. Ihre Werbeabteilung hat sich schon immer ein wenig ausgefallen gezeigt. 2003 etwa zeigten sie einen umstrittenen Akt, in dem drei weibliche Nacktmodelle mit Milch aus einer Sprühpistole übersät worden sind. Die damals verantwortlichen Mitarbeiter wurden sogar wegen Obszönität zu einer Geldstrafe verurteilt.

Mit dem aktuellen Shitstorm hat man aber wohl mal wieder nicht gerechnet, denn der hat nun dazu geführt, dass die neueste Werbung vom Netz genommen wurde.

Es ging darin nämlich um Frauen, die sich in Kühe verwandelt haben.

Für Aufregung hat die Werbung so dermaßen gesorgt, dass sogar im nationalen Fernsehen darüber berichtet wurde.


Gefällt euch ansoko? Dann unterstützt mich gerne mit einer Spende! Euer Beitrag sorgt dafür, dass es weiterhin eine unabhängige, deutschsprachige Seite über Korea & KPOP geben kann. DANKE!