Leiter der Burning Sun Ermittlungen tritt zurück
picture credit: hyolee2

Kwak Jeongki, Leiter der Cyber Crime Investigation Division des Seoul Police Department, hat überraschend seinen Rücktritt angekündigt. Am 1. Juli teilte der Polizist mit, dass er die Polizei verlassen wird. Aufgrund von Problemen im Zusammenhang mit Won Kyeonghwan, dem ehemaligen Superintendenten der Seouler Polizei, konnte er seinen Rücktritt jedoch noch nicht einreichen.

In einem Telefonat mit Seoul Shinmun gab Officer Kwak den Grund für seine Entscheidung an.

Ich konnte mich in den 16 Jahren meiner Polizeikarriere nicht entspannen und plane, das zweite Kapitel meines Lebens zu beginnen. Während ich an dem Fall Burning Sun / Arena arbeitete, arbeitete ich drei Monate lang Tag und Nacht ohne Wochenende und nahm sogar die Arbeit mit nach Hause. Meine Familie hat mich ermutigt zurückzutreten und ich dachte auch, dass ich mich nicht verspäten darf, einen neuen Job zu beginnen. Kwak Jeongki

Bei der Frage nach den jüngsten Verdächtigungen bezüglich der polizeilichen Absprache mit Burning Sun gab er an, dass sich dies auf seine Entscheidung ausgewirkt habe.

Ich habe diese Entscheidung aus diesem Grund nicht getroffen, aber ich kann nicht sagen, dass sie keine Auswirkungen hatte. Ich habe viele Telefonanrufe von Leuten aus meiner Umgebung erhalten, die meine Besorgnis über die einseitigen Ansprüche des Informanten zum Ausdruck bringen. Kwak Jeongki

Berichten zufolge wuchs die Spaltung innerhalb der Polizei im Zusammenhang mit den Ermittlungen gegen Burning Suns Polizeikollusion mit einem Beamten der Gangnam-Polizeistation, der an die Cyber Crime Investigation Unit der Seouler Polizei geschickt wurde und einem Kommissar der Polizeistation in Gangnam.


DRINGEND: ansoko braucht eure Spenden, um finanziert zu werden!

ansoko ist absolut von Werbeeinnahmen und Spenden abhängig. Um den Newsbereich der Seite weiter betreiben zu können, bin ich auf eure Mithilfe angewiesen! Im Moment findet deshalb eine Spendenrallye statt, um ansoko für ein Jahr lang komplett durchfinanziert zu haben.
Bisher eingegangene Spenden: 186 € (Das Ziel sind 15.000 €!)

Der Spendenstatus wird alle paar Stunden aktualisiert. Vielen, vielen Dank an jeden, der sich daran beteiligt!