Die besten Webtoon Seiten

picture credit: Solomon203

Webtoons gehören für viele Koreaner so sehr zum Alltag, wie Reis und Kimchi. Auf Twitter, Instagram und zum Teil auch auf Facebook begegnet man ihnen, wenn man denn Glück hat. Es wird daher Zeit, euch ein paar Websites zu zeigen, auf denen ihr ganz einfach solche Webcomics lesen könnt. Wer gut Koreanisch versteht oder es eventuell üben möchte, kann die Webtoonverzeichnisse von Daum, NATE oder Naver nutzen, die sind dafür super. Für alle anderen folgen nun vier Websites, die englische Webtoons anbieten. Auch sie stammen zum Teil aus der Feder koreanischer Künstler.

1. anime-planet.com

Ihr gelangt direkt auf die Startseite und werft einen Blick auf die Kopfzeile mit dem Hauptmenü. Euer Weg führt euch hier über Manga Browse all Manga. Hier klickt ihr unter der ersten Menüleiste auf den Punkt Tab, der sich direkt zwischen Publisher und Volumes befindet. An dieser Stelle habt ihr die Möglichkeit, das Kriterium Webcomic auszuwählen, als auch alle weiteren Punkte, um zum Beispiel nur ein bestimmtes Genre angezeigt zu bekommen.

2. LINE Webtoon

Diese Seite widmet sich im Allgemeinen Webtoons. Ihr könnt also direkt nach dem ersten Besuch hier umherbrowsen. Ich empfehle besonders die Webtoons von Dami Lee und Chris McCoy, da sie einfach zum Brüllen komisch sind. Diese Seite stellt auch eine App zur Verfügung; Klickt für Google Play oder den Apple Store.

3. Spottoon

Eine Möglichkeit mit viel Potential ist Spottoon. Auf dieser Seite finden sich bei weitem nicht so viele Comics, wie auf der vorergehenden Seite von LINE, aber um kurze Wartezeiten zu überbrücken, ist auch die ganz nett.

4. Lezhin

Diese Seite stammt eigentlich aus China, aber hier nehmen auch viele koreanische Zeichner teil und posten ihre Comics auf Englisch. Es sind überwiegend hochwertige Zeichenstile dabei und eher weniger simpel gehaltene. Anstatt kurzen Witzen haben sie meist eine längere Handlung, weshalb ihr euch für diese Seite Zeit nehmen solltet.

Das solltet ihr vor dem Lesen wissen

Es ist wichtig, immer im Hinterkopf zu behalten, dass die Künstler von Webtoons auf den Seiten verschiedene Möglichkeiten geboten bekommen. Sie können Sounds hinterlegen, Animationen integrieren oder auch durch ein schnelles Scrollen dafür sorgen, dass in wenigen Sekunden eine Abfolge verschiedener Bilder blitzschnell erfolgt. Vor allem bei den gruseligen Webtoons kann das für einen ganz schönen Nervenkitzel sorgen.

Ein solcher Webtoon, der mich persönlich über mehrere Tage hinweg verfolgt hat, ist der wahre Klassiker unter den Horrorwebtoons Bongcheon-Dong Ghost, den ihr hier auf Naver finden könnt. Lesen auf eigene Gefahr,  ich habe euch gewarnt! :D Und ja, er ist englisch.


DRINGEND: ansoko braucht eure Spenden, um finanziert zu werden!

ansoko ist absolut von Werbeeinnahmen und Spenden abhängig. Um die Seite weiter betreiben zu können, bin ich auf eure Mithilfe angewiesen! Im Moment findet deshalb eine Spendenrallye statt, um ansoko bis Juni 2023 komplett durchfinanziert zu haben.
Im Augenblick sieht es leider so aus, dass die bisher eingegangenen Spenden noch nicht einmal reichen, um die Seite über den aktuellen Monat (Mai 2022) hinweg zu finanzieren. Ändert sich daran nichts, muss ich den Newsbereich mit Ende des Monats schweren Herzens einstellen.

Bisher eingegangene Spenden: 176 € (Das Ziel sind 15.000 €!)

Der Spendenstatus wird alle paar Stunden aktualisiert. Vielen, vielen Dank an jeden, der sich daran beteiligt!