Was ist da grade bei 9Muses los?
picture credit: acrofan.com

Im Rahmen des MMTG Civilization Express haben die 9Muses eine Reunion Stage. Allerdings nicht mit Lee Sem, die nun auf Instagram mit ihren Stories für ziemlichen Wirbel sorgt. Wir erklären euch, worum es dabei geht.

Schon im April gaben Euaerin und Kyung Li bekannt, dass es zur Reunion für den Auftritt kommen würde. Sie besprachen mehrere Songs, die sie performen könnten. Die großen Favoriten schienen Dolls, News und Drama zu sein. Nun hatten die 9Muses Lineup Wechsel. Teils nicht ganz freiwillig, wie Ryu Sera im Mai erklärte.

Lee Sem war ein Member des ursprünglichen Lineups. Während ihrer Zeit in der Band wurde der Song Dolls aufgenommen. Sollten sie also mit diesem auftreten, wäre es wohl nur fair, wenn sie selbst dabei ist. Das sieht sie genauso. Daher postete sie eine ziemlich lange Nachricht in ihrer Instagram Story:

Lee-Sem-Instagram-Story

Als ich die Neuigkeiten von Kyung Li hörte, bevor ihr euch für einen Song entschieden habt, habe ich mich zuerst für euch gefreut und euch angefeuert. Aber wenn ihr ‘Dolls’ als Lied gewählt hättet, hättet ihr es mir nicht sagen sollen?

Bis vor kurzem haben wir viel über die alten Zeiten geredet und ein paar unangemessene Witze gemacht, aber das hast du komplett weggelassen. Während wir uns unterhielten, habe ich das angesprochen, aber du hast gerade gesagt, dass du für die Bühne übst. Das war das erste Mal, dass du es mir gegenüber erwähnt hast. Die Art und Weise, wie man die wichtigsten Teile immer bewusst weglässt, dachte ich, wow, die Leute ändern sich wirklich nicht.

Ich denke jetzt, dass Sie diese Art von Entlüftung nicht einmal wert sind. Immer nur an der bequemen Situation anhalten und die bequemen Dinge sagen. Selbst wenn Sie jemand konfrontierte, waren Sie nur jemand, der die Situation hinter den Kulissen kontrollierte. Also habe ich einfach mit jemandem gesprochen, mit dem ich eigentlich richtig kommunizieren konnte.

Als wir Models waren, hast du darauf bestanden, dass du älter bist, aber in der Gruppe wolltest du nicht die Älteste sein, also wolltest du sagen, dass wir zusammen alt werden und sagtest mir, ich solle dich nicht Unnie nennen. Aber ich konnte dich auch nicht bei deinem Namen nennen.

Es gab noch ein paar Sätze, die ich aufgeschrieben habe, aber der Manieren halber habe ich sie gelöscht. Ich wusste schon, was für ein Mensch du bist, aber jetzt habe ich es noch einmal bestätigt, und ich glaube, ich möchte von nun an aufhören, das zu bestätigen.

Heute folgten weitere Stories.

Zunächst schrieb sie, dass sie nicht wisse, was am heutigen Tag los wäre und es ihr leid täte, falls da was wichtig wäre (wie eine Reunion). Dazu ein passiv-aggressiver Zwinkersmiley. Diese Story löschte sie wenig später wieder und postete eine andere.

In dieser schrieb sie im Prinzip, dass sie die ganze Nacht wach war und äußert sich im Grunde darüber, wie verärgert sie über die Situation ist.

Lee-Sem-Instagram-Stories

Auch diese Story löschte sie wieder. Und lud eine neue hoch.

Sie entschuldigte sich und bedankte sich für die Unterstützung und die lieben Worte, die seitens der Fans kamen.

Lee-Sem-Insta-Story

Update 15. Juni:

Die Sängerin hat sich nun für ihr Verhalten entschuldigt.

Hier die Übersetzung von ihrem Instagram-Post:

Als ich Anfang bis Mitte 20 war, habe ich nur gearbeitet. Daher waren die einzigen Freunde, die ich hatte, meine Gruppenmitglieder. Als ich meine Gruppenbeförderungen beendete und aufhörte, mit den Mitgliedern zu arbeiten, hatten alle das Gefühl, dass es nicht mehr so ​​war wie zuvor, und ich fühlte einen großen Verlust inmitten meiner Einsamkeit. Es fühlte sich an, als hätte ich alle meine Freunde auf einmal verloren.

Ihr werdet es vielleicht nicht glauben, aber ich fühlte mich, als wäre ich allein auf der Welt. Es war eine Zeit, in der mich meine eigene Melancholie vollständig verschlungen hatte, also fühlte ich mich mehr allein Damals noch aktive Mitglieder, dachte ich, ich sollte nicht separat mit den Fans kommunizieren.

Ich erhalte nichts Besonderes, nur weil ich diese Aufführung einmal mache. Es ist nicht so, dass ich mit meiner Girlgroup-Aktivität fortfahren werde.

In unseren früheren Direktnachrichten war ich zu scharf und wir haben zusammen gekämpft, aber jetzt verstehe ich…

PS. Und es tut mir leid. Ich hätte mich nicht negativ, mit solchen Emotionen, äußern sollen. Etwas blockierte meine Augen. Mach’s gut. To, Moon.

Hinweis: Mit “Moon” ist ihre ehemalige Bandkollegin Moon Hyuna gemeint.


Euer Beitrag sorgt dafür, dass es weiterhin eine unabhängige, deutschsprachige Seite über Korea & KPOP geben kann. DANKE! (Zahlung erfolgt über PayPal)