Warum koreanische Fans von Miyawaki Sakura wütend auf chinesische Fans sind

Gestern war der Independence Movement Day in Korea. Gleichzeitig starteten die chinesischen Fans von Miyawaki Sakura, ehemals Member von IZ*ONE, an diesem Tag ein Projekt zu ihrem Geburtstag. Dabei wurde die im Titelbild ersichtliche Grafik auf Werbeanzeigen geschaltet, so etwa auf einem Display in der Samseong U-Bahn-Station.

Problematisch daran: Es handelt sich bei Sakura um ein Idol, das aus Japan stammt, gepaart mit einem Bild (links unten), das ein Design ähnlich der aufsteigenden Sonne zeigt, die als Militärflagge Japans gilt. Im Zusammenhang mit dem Unabhängigkeitstag sehen koreanische Fans und Netizens darin nun gezielten Hohn seitens der chinesischen Fans. Insbesondere, da es in der Vergangenheit spätestens durch die Shitstorms nach Olympia-Support immerzu unpassendes Verhalten gegenüber dem koreanischen Nationalsport gab.

Manche Fans versuchten das noch damit zu rechtfertigen, dass es sich um ein Design im Comic-Look handelt und es damit keine „Rising Sun“ Flagge sei, aber letzten Endes bleibt das wohl eine Meinungsfrage.


Spendenrallye 2022: Helft mit, ansoko bis Juni 2023 zu finanzieren!

ansoko ist absolut von Werbeeinnahmen und Spenden abhängig. Um die Seite weiter betreiben zu können, bin ich auf eure Mithilfe angewiesen! Im Moment findet deshalb eine Spendenrallye statt, um ansoko bis Juni 2023 komplett durchfinanziert zu haben.
Bisher eingegangene Spenden: 125 € (Das Ziel sind 15.000 €!)

Der Spendenstatus wird alle paar Stunden aktualisiert. Vielen, vielen Dank an jeden, der sich daran beteiligt!