Unanswered Question veröffentlicht Entschuldigung an NU’EST
picture credit: Peter Kaminski

Schon seit mehreren Tagen wünscht sich das Label der Band NU’EST eine offizielle Entschuldigung von SBS und dem Programm Unanswered Questions. Zunächst wurde ein Statement veröffentlicht, womit jedoch PLEDIS Entertainment nicht ganz zufrieden war. Nun folgte eine Entschuldigung.

Hier die Übersetzung:

Während unserer Episode von Unanswered Question zu Sajaegi haben wir jemanden interviewt, der herausgefunden hat, dass Musik mit seinem E-Mail-Konto gekauft wurde. Die Szene zeigte, dass jemand mit seiner E-Mail 46 Accounts erstellt und das gleiche Lied 41 Mal gekauft hatte. Das Produktionsteam vergaß jedoch, den Teil mit dem Namen von NU’EST herauszusuchen. Nach der Ausstrahlung meldete sich das NU’EST Digital Streaming Team zu Wort und erklärte, dass Fans, die sich für Musikseiten registrierten, zufällige E-Mails anstelle ihrer eigenen verwendeten. Es handelte sich also zufällig um seine E-Mail, die ein Fan verwendete. Wir haben uns entschlossen, diese News zu recherchieren, um zu bestätigen, dass ihre Aussage wahr ist. Nachdem wir zwei Tage lang nachgesehen hatten, kamen wir zu dem Schluss, dass die Aussage der Fans richtig war. Wir entschuldigen uns bei NU’EST und den Fans sowie der Agentur für dieses Missverständnis. Wir möchten auch klarstellen, dass es keine Anschuldigungen wegen NU’EST mit Kartenmanipulation gegeben hat.


Möchtest du ansoko mit einer Spende in Höhe deiner Wahl unterstützen?

Würde jeder unserer Leser einmalig einen Euro spenden, könnten wir davon ansoko ein komplettes Jahr lang finanzieren. Um mehr darüber zu erfahren, klickt bitte hier.