Taeyong als Mobber: Nichts davon ist wahr
picture credit: NewsInstar

Koreanische NCTzens verlangen derzeit, dass Taeyong aus dem Lineup von NCT genommen wird. Als Grundlage dient der Umstand, dass er der Reputation der Band schaden soll. Einen neuen Anstoß dazu gab eine alte Geschichte darüber, dass er seine Klassenkameraden früher gemobbt haben soll. Doch nun der Clou: Nichts davon ist wahr. Die Argumente, auf welche sich die NCTzens zu größten Teilen stützen, sind frei erfundene Geschehnisse.

Bereits im September 2019 meldete sich der ursprüngliche Informant dazu und stellte klar, dass die Vorwürfe darüber frei erfunden waren. Die Posts wurden damals auch gelöscht.

Zusätzlich meldete sich auch ein Klassenkamerad zu Wort, um darüber aufzuklären, dass er niemanden mobbte. Stattdessen sei Taeyong ein freundlicher und schüchterner Mitschüler gewesen.

https://twitter.com/yestyday/status/1174460023730143232