Sweet & Sensitive

Eeji ist neu auf der High School, lieb, nett – und total hilfsbereit. Trotzdem (oder vielleicht gerade deshalb) verstrickt sie sich in jede Menge Probleme: Wie kommt sie an ihre alte Grundschulliebe Hang-kyul ran und wie wird sie dessen lästigen Kumpel Saeryun los? Und wie schafft sie es, ihre drei Machobrüder zur Selbstständigkeit zu erziehen? Sicher nicht mit Hilfsbereitschaft und Gutmütigkeit… Oder vielleicht doch?

Hangûl 다정다감
Name im deutschen Raum Sweet & Sensitive
Entstehungsjahr 1999, seit 2005 in Österreich & Deutschland
Zeichnerin Eun-Ah Park
Publisher Daiwon C.I
Übersetzerin im deutschen Raum Renate Clasen
Publisher im deutschen Raum Tokyopop Germany
Publisher im englischen Raum John Ledford (Editor Susan Itin)
Lizensiert von ADV Manga
Genre Drama, Romantik, Lifestyle
Anzahl Bände 18

„Wenn du alles alleine frisst, kriegst du ’nen fetten Arsch!“ – auf solche direkten Aussagen, viel niedliche Romantik und so einige Situationen, die wir alle aus dem eigenen Alltag kennen, dürft ihr euch in Sweet & Sensitive durchaus freuen.

Ee-Ji ist noch ganz neu an der High School und versteht sich prima mit ihrer Klassenkameradin Do-kyung. Bis auf ihre Brüder, die ihr einfach die letzten Nerven rauben, scheint ansonsten alles glatt zu gehen. Aber da gibt es einen Jungen, der sie beschäftigt… Er heißt Han-Kyul Kang und geht mit ihr und Do-Kyung in die gleiche Klasse.

Doch wieso kommt er Ee-Ji so bekannt vor? Als sie ihr darauf anspricht, meint er, dass sie ihm nicht bekannt vorkäme… Und plötzlich geht ihr ein Licht auf; Er war ihre erste große Liebe in der 2. Klasse Grundschule. Bevor sie ihm aber ihre Liebe gestehen konnte, musste er umziehen und da sie darüber so traurig war, hatte sie in der Schule neben ihm zu weinen begonnen… In ihrem Schulalltag müssen die Mädchen einen Kurs wählen, den sie belegen sollen; Do-Kyung tut sowieso das, was Ee-Ji macht und die will nicht zu viel tun müssen…

Also wählen sie die Garten AG – doch falsch gedacht! Gerade hier heißt es, körperliche Arbeit zu leisten… Und als ihr dann auch noch auf einmal jemand eine leere Dose an den Kopf wirft, die er eigentlich nur aus dem Fenster werfen wollte, platzt der armen Ee-Ji schließlich der Kragen.

So kommt es, dass sie sich mit dem Schulrüpel Sae-Ryun Shin anlegt, welcher am nächsten Tag die ganze Schule nach ihr absucht. Unerwartet – für ihn sowie für Ee-Ji – ist, dass die beiden in der gleichen Klasse sind. Verkleidet geht Ee-Ji mit leichter Todesangst am nächsten Tag zur Schule und dann geschieht das Unerwartete… Er will sie zum Essen einladen.


DRINGEND: ansoko braucht eure Spenden, um finanziert zu werden!

ansoko ist absolut von Werbeeinnahmen und Spenden abhängig. Um die Seite weiter betreiben zu können, bin ich auf eure Mithilfe angewiesen! Im Moment findet deshalb eine Spendenrallye statt, um ansoko bis Juni 2023 komplett durchfinanziert zu haben.
Im Augenblick sieht es leider so aus, dass die bisher eingegangenen Spenden noch nicht einmal reichen, um die Seite über den aktuellen Monat (Mai 2022) hinweg zu finanzieren. Ändert sich daran nichts, muss ich den Newsbereich mit Ende des Monats schweren Herzens einstellen.

Bisher eingegangene Spenden: 176 € (Das Ziel sind 15.000 €!)

Der Spendenstatus wird alle paar Stunden aktualisiert. Vielen, vielen Dank an jeden, der sich daran beteiligt!